Freitag, 13.06.2003 0:26

Ich bin ja voll stolz auf mich, weil ich bin mit dem Fahrrad von H-Linden aus zu U.’s Wohnung gefahren. Meine Eltern übernachten heute dort.
Zurück war dann allerdings schon etwas anstrengender, weil da tat mir dann doch etwas der Po weh. Auch deswegen Pause bei nem sehr netten Bekannten gemacht 🙂
Jetzt noch etwas Katzenknuddel und dann ins Bett. Noch zwei Tage bis zum Sonnatg dem freien. Kann ich doch ganz gut gebrauchen.

Im Moment versuche ich gerade, am ersten Juli-Freitag für das Braunschweiger Minitreffen frei zu bekommen. Allerdings möchte mein Chef, dass mein Kollege den Antrag abzeichnet. Der allerdings stellt sich voll pissig an. Von wegen Extrawurst denk ich mal. Dabei versteh ich nicht, wieso er so rumzickt. Nur weil er das mit Freitag frei nicht auf die Reihe bekommt. Und irgendwie meinte er auf meine Aussage, dass mir an diesem Treffen echt viel liegen würde und ich eh den Sommer über an keinem teilnehmen kann, weil er ins Krankenhaus geh, nur, er müsste auch auf vieles verzichten. Ey, voll der Penner. Ich glaub es hackt. Nur weil er sich da voll ausnutzen lässt, muss ich das auch oder was? Konnte mir nur mit Mühe die passende Entgegnung verkneifen. Tut mir ja auch für ihn leid, dass er so viel zu tun hat, aber ich kann’s nicht ändern. Ich mach meinen Teil, soviel wie ich schaffe. Und der Rest muss eben warten. Ich bin nicht bereit, unbezahlte Überstunden zu machen. Zumindest nicht mehr, als sich durch Mittagspause verkürzen eh schon ansammelt. Außerdem rafft er irgendwie nicht, dass ich nicht genau das Gleiche mache wie er, sondern auch schon ein bisschen Akquise und die Ausschreibungen verfolgen. Naja, was soll’s. Ich hab gesagt, er soll mal ein Wochenende drüber schlafen. Aber wenn er mir das vermiest, nur weil er mir das nicht gönnt, dann werd ich das auf jeden Fall dem Junior stecken, da kann er aber einen drauf lassen. *stinwütendbin*.

Zo. Jez aber echt noch eben ein bisschen Katzenknuddeln, sonst sind die maulig. Fühlen sich eh etwas vernachlässigt, seit ich arbeite und immer so spät nach Hause komm.

Kommentare sind geschlossen.