Frohe Ostern oder so

Mein Ostern ist dieses Jahr ein richtiges Arbeitsostern. (Sorry, schon wieder nur Ladengelaber, ja ich schäm mich ja auch. Etwas.)
Donnerstag, Freitag und heute Sonntag habe ich jeweils 2 Quilt auf der Longarm gehabt, also 5 Kundenquilts gemacht und einen eigenen. Auf dem Foto der eigene aus einem Charmpack ‚For You‘ von Zen Chic Brigitte Heitland und 1,5″ und 2,5″ weißen und altweißen Streifen.
Bequiltet mit Swirls, Rückseite ein Baumwollpoplin von Hilco (ist 1,50 m breit, ganz hervorragend für das kleine Ding) und zum ersten Mal getestet ein Seidenvlies – aus 90% Seide und 10% Polyester. Sehr leicht und soll sich beim waschen so verhalten wie Baumwolle. Sollte man jedoch nicht in den Trockner stecken. Mal schauen also.

2016-03-27 16.47.13

Außerdem am Donnerstag angefangen, Batikstoffe aus der Unteretage liegen wieder hoch, ins Auto und zuhause ins Außenhaus zu tragen – obwohl es ja noch gar nicht so lange her ist, dass wir alles runtergeschleppt haben, seufz.

2016-03-24 18.06.15

2016-03-24 18.06.05

Bis jetzt sind 470 von mehr als 1000 von denen da umgezogen. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich überhaupt Platz für alle habe, aber das wird sich dann zeigen. Erstmal muss dann noch das alte unrestaurierte Gründerzeitsofa da raus aus dem Haus.

Genäht hab ich dann Samstagabend auch, zweieinhalb Toffenosedfriends von Frau Mutti. Das Osterhuhn für die beste Ladennachbarin von allen, kriegt sie eben erst nach Ostern, aber besser als nie. Und der Hund aus Jersey mit Pelssternen aus Minky. Es gibt auch noch einen Bären, aber dem war schon vor dem Zusammennähen der Pelz dreckig geworden, sowieso hab ich keine Füllwatte mehr, muss also noch warten.

2016-03-26 21.41.15

soviel für heute, der Herzliebste ist etwas maulig, aber nur weil die Uhr jetzt heute plötzlich eine Stunde später sagt, heisst das ja nicht, dass ICH jetzt schon müde bin.

2 Kommentare

  1. Danke!
    Ich habe schon eine Zukunft vor Augen, in der ich – wie mein Vater – jedes Jahr mindestens einmal sage, dass ich im nächsten Jahr nun aber WIRKLICH weniger arbeiten werden.
    Aber eigentlich arbeite ich ja gar nicht, dass ist alles nur Hobby .-)

  2. Hallo Britta, mich fasziniert Dein „Ladengalaber“ immer wieder aufs Neue, toll, was Du so alles anpackst. Das erinnert mich an meine besten Zeiten. Viel Kraft weiterhin ( Ideen und Wünsche hast Du ja ausreichend) wünscht Dir Anke aus DL