Gästezimmerquilt und der Sommermarkt

Endlich fertig. *erleichtertguck*. Also, Quilt-as-you-go, die Methode erst einzelne Stücke zu quilten und dann mit Zwischenstreifen zu verbinden, ist zwar ganz fantastisch beim Quilten, aber die vielen vielen Meter Binding mit Hand nähen haben mich echt fertig gemacht. Smile

Am Sonntag beim Sommermarkt in Evje, wo ich mir den Stand mit einer Freundin geteilt habe, hab ich es in fünf Stunden geschafft, die komplette äußere abschlusskante zu nähen von Hand.

Das ist der RBR, das Projekt aus dem norwegischen Quiltforum. 1 Jahr lang haben wir ja jeden Monat eine Reihe für jeden von uns genäht und an die nächste Person weitergeschickt.
Im März habe ich dann 10 Reihen zu meiner eigenen dazubekommen.
Das geplante Ergebnis ist der Quilt für das Gästezimmer, eine Reihe (passte farblich nicht so ganz) schmückt die Wand als Wandbild.

Meine eigene Reihe ist die fünfte von links, mit den schrägen Quadraten, genäht ganz am Anfang meiner Patchkarriere, im März 2009.

——————-
Sommermarkt am Mineralpark in Evje war durchwachsen. Also zwar sehr nett und anstrengend und verplaudert und Sonne am zweiten Tag und Regen am ersten ab Nachmittag. Aber irgendwie nicht so viele Besucher wg zu wenig Werbung. Habe von allem etwas verkauft, also eine Tasche, ein Schnittmuster, zwei Bücher. Viele haben am zweiten Tag meine ausliegenden Quilts bewundert.
Ist eben doch ein sehr spezielles Ding gewesen. War aber total nett so lange mit der Freundin die zwei Tage zu verbringen und viel zu reden. Abzuhängen. Entspannt von Hand zu nähen.
Bücher und Zeitschriften werde ich aber dann nach dem Sommer im Quiltforum verkaufen, das geht schneller. 🙂