Gefahr fürs Miniprojekt

Durch Zufall hab ich mich heute auf den Seiten vom Skatteetaten rumgetrieben, weil ich gucken wollte, wann im Juni nun Steuerrückzahlung ansteht. Neben dem Termin im Juni gibt es auch noch einen Termin im November, der ist für Leute, die ganz komplizierte (also für norwegische Verhältnisse jetzt kompliziert) Steuererklärungen abgeben. Also für Selbstständige, für Leute die Einkünfte aus verschiedenen Kommunen haben, arbeitenden Rentnern und solche, die Anmerkungen auf ihre Vordrucke gemacht haben und zusätzliche Belege beigefügt haben. Argh.

Das Letzte trifft ja nun auf uns zu, wegen der Zinsverrechnung der Hauskredite und weil bei mir auch eine ganze Ecke fehlte, also die Minuszinsen aus D, die ich hier ja voll absetzen kann.

Jetzt bibber ich also bis zum 20., ob ich Bescheid kriege, dass Skatt jetzt schon zurückkommt, oder ob meine Erklärung hinten angestellt wurde und ich bis November warten muss. Wenn das passiert, dann kann ich mir echt abschmatzen, dass ich den Mini noch dieses Jahr wieder unterm Hintern habe *plärr*. Kann schlecht J.D. die ganze Arbeite machen lassen und dann sagen, ätsch ich zahl mal im Winter.
Hätte ich bloß getan, was ich tun sollte anstelle auf den Steuerseiten rumzugucken: Arbeiten. Dann wär ich jez ahnungslos und das wäre viel besser *seufz*.

Es ist übrigens spontan Sommer und megaheiß, besonders ab Mittag im Büro. Ich habe noch keinen Bescheid von der Stelle und werde jetzt erstmal rausgehen und meine kleinen Sonnenblumenpflänzchen wässern.

Bis morgen dann.

Kommentare sind geschlossen.