gute Gefühle

Endlich mal wieder was Positives, nachdem mein Chef mir gerade mit seinem Pseudo-Organisationstalent auf den Senkel geht.

Heute Abend noch diverse Stunden in der Firma mit dem Privatkram verbracht. Das Seitenteil für die Haustür fertig paneelt und zum Malen gemacht. Sehr fein. Damit steht einer Lackierung noch vor den Ferien eigentlich nichts entgegen. 🙂 Dann an der Fensterbank für das Schlafzimmer versucht. Mal schauen. Und die ersten gefrästen Leisten für die Küchentür und das Küchenfenster produziert. Die wahrscheinlich sogar passen 🙂

Von der Steuererstattung alle Rechnungen bezahlt und sogar noch 1000 Kronen übrig für eine persönlliche Überraschung. Dazu wenn es denn soweit ist. Fast die Hälfte von der Steuererstattung auf den Weg nach D gebracht und von da dann weiter auf das Konto des Minimechaniker meines Vertrauens. 🙂 Ein weiterer Quartalsbetrag meines Studienkredites wurde abgebucht und damit beträgt zumindest diese Restlast nur noch unwesentliche 290 Euro. Ich bin begeistert! Bald eine Baustelle weniger *vorfreu* und eine von vier Nullen in Sicht. Bzw. 2 sind in Sicht, weil ich die andere gedenke bald auch zu erreichen. *winkzuT.*

Meinen Traum von einem anderen Auto jetzt gleich sofort erstmal verbuddelt, aber noch nicht aufgegeben.

Meinen Postchef neulich gefragt, ob ich nicht zufällig meinen Jobb doch behalten könnte 🙂 Er hat gelacht, aber wie neulich shcon mal gesagt, dass er ja den Erhalt meiner Kündigung nicht bestätigt hätte. ? Hallo? Naja, abwarten. Weil …eigentlich ist es ja doch schön, mal unter Leute zu kommen. Gut, und die 250 Euro sind auch nicht zu verachten jeden Monat.

Ansonsten geh ich jez auf jeden fall auch in die Heia, denn genau das wartet morgen mal wieder auf mich: die Post. Aber da Ferienbeginn ist, also Beginn der Gemeinschaftsferien, verlassen gerade alle Norweger das Land fluchtartig und es wird sicher sehr ruhig werden.

Adios und bis bald.

Kommentare sind geschlossen.