Hausfrauliches

In diesem Jahr wollte ich nun aber WIRKLICH mal nen elektrischen Kirschkernentsteiner kaufen.
Dumm nur, dass die Kirschen nicht mehr so lange warten wollten. Das Gewitter gestern, dann Sonne und heute Sonne hat den Süßkirschen den Rest gegeben und einen Teil aufplatzen lassen. Hätten wir sie nicht heute gepfückt, ich bin sicher ab morgen wären sie bewohnt gewesen.

Dank der guten Idee von einer Patchworkerin – die Kirschen aufzukochen – ging das Entsteinen dann echt gut und nun stehen 12 Gläser mit Süßkirschenmarmelade hier und müssen kalt werden.

Die Stachelbeere trägt ausgezeichnet, die Johannisbeere und Sauerkirsche eher wenig.
Auf dem Marmeladenplan stehen nun erstmal Erdbeermarmeladen.
Pur und mit jeweils Melone, Kiwi, Ananas gemischt. Alles dann halt gekauft. Freu mich aber schon drauf.
Später folgen dann noch Stachelbeer-Kirsch, Stachelbeer-Johannisbeere (hoffe wir haben genug, sonst muss ich mal die Nachbarn fragen oder welche kaufen) und dann ganz zum Schluss: Apfel-Himbeere. Njam.

Kommentare sind geschlossen.