Hauskauf

Ich brech gleich ins Essen vor lauter Aufregung.

Makler angerufen, um Termin noch mal zu bestätigen. Erfahre dann vom Makler, dass ja Post unterwegs ist. Nur dumm, dass die nicht angekommen ist, weil sie zu dämlich waren die richtige Adresse draufzuschreiben.
Ralf bekam dann den Anruf von Makler-Chefin, dass sie das dann noch mal als Mail schickt. Der Treffenstermin variiert mittlerweile von 15 bis 16 Uhr. Wir gehen dann um 16 Uhr. *gg* Die Mail hab ich dann eben geöffnet und nach allerlei hin und her doch noch ausgedruckt bekommen.
Es handelt sich nämlich um einen Entwurf für den Kaufvertrag, sowie allerlei Papiere die wir dann morgen (!) ausgefüllt mitzubringen haben.
Fällt denen ja früh ein.

Das Allerbeste ist, dass zum morgigen Termin eine Quittung über die 10% Anzahlung mitzubringen ist. Das hätte man ja auch schon mal letzte Woche sagen können. Wird wohl nix werden. Muss also morgen Vormittag
mal den Bankmenschen kontakten und die von der Kommune.

Auf jeden Fall ist diese Aktion mal wieder typisch norwegisch. Manchmal fehlt mir die penible deutsche Bürokratie wirklich.

Kommentare sind geschlossen.