Hello Lucious – Krabbeldecke

Für den Shop habe ich aus einem Charmpack von Moda (der Serie ‚Hello Lucious‘), einem weißen Charmpack, sowie Beistoff auch von Moda ‚Grunge‘ für Binding, Sashing und Rand eine Krabbeldecke genäht. Oder Wandbehang, wie auch immer. *lol*.

Wenn davon der letzte Charmpack und die letzte Rolle verkauft ist, dann werde ich den wieder an die Krebs-Quilt-Aktion abgeben hier in Norwegen.

Für diesen Quilt habe ich auf Anfrage auch das erste Mal eine Anleitung verfasst. Ist zwar schätzungsweise etwas lückenhaft, aber immerhin. Und das Layout kann ich ja für weitere Quilts auch nutzen. Immerhin war ich pfiffig genug, unterwegs ein paar Bilder zu machen.
Für die Rückseite hatte ich einen Block übrig, sowie einen Stoff von Stoff&Stil der mir gut gefiel und der rein zufällig eh in meinem Bestand war und ins Schema passte. Und jetzt bin ich ihn los 😉

hello-lucious-krabbeteppe

hello-lucious-bakside

Gequiltet nur in der Naht,  es musste – wie immer bei den Shopquilts – schnell gehen.

hello-lucious-details

Typisch ist natürlich, dass ich mich quasi ‚falsch‘ entschieden habe – ich habe von 11 Charmpacks nur noch eines übrig, sowie 3 von 4 Jelly Rolls.

Vom dem anderen ‚Ten little things‘ – charmpack hab ich noch keines verkauft *grummel*. Aber da sitze ich jetzt dran und nähe einen quietschebunten Kinderquilt.
Musste aber nach der ersten langen falsch genähten Naht wieder aufhören, ich warte lieber noch.

Kommentare sind geschlossen.