Herlig land!

Wenn man hier im Sørlandet flucht, dann bitte gemäßigt und ‚Herregud‘ (‚Herrgottnochmal) kommt nicht gut im Bibelgürtel. ‚Herlig Land‘ dageegn ist erlaubt, sagt es doch nichts anderes eignetlich als
‚Herrliches Land‘. *gg*.

Was ich sagen wollte, wie doch die Zeit schon wieder rennt. Bei nem Vollzeitjob ist ja einfach der Nachteil, dass man so schnell im Alltagstrott versinkt und nix mehr auf die Reihe bekommt. 🙂

Wie ich also zum zweiten Mal jetzt ‚zum Sport gehen‘ auf morgen verschoben haben. Aber morgen dann echt. Hoff ich. Bin leicht erkältet und kann schlecht einschlafen. Dann aber wie’n Stein.

Gestern einen beschissenen Tag gehabt. Morgens nichts aus’m Quark gekommen, also den Wecker noch ne Viertelstunde vorgestellt auf 6 Uhr. In dieser Viertelstunde Lily kotzen hören. Beim Aufstehen um Viertel
nach 6 h dann aber nix gefunden. Dafür aber dann beim Anziehen der Arbeitshose, welche immer griffbereit auf dem Boden neben der Tür liegt. ARGH! Kann diese Mistkatze doch sonst immer so nett auf’s
Parkett statt aufn Teppich reihern, muss es denn ausgerechnet an dem Tag auf die Hose sein, wo ich eh spät dran bin? Und dann noch auf meine einzige Arbeitshose. Hab dann schwer mit Suchen noch ne Viertelstunde rumgetan. Und noch eine alte weiße Latzhose aufgetan.

(Essenspause, Ralf ruft. Gibt Lachs-Sahne-Auflauf :-))

Kommentare sind geschlossen.