Himbeertraum – Bringebærdrøm

Mit meinen gesammelten Baumwollstoffresten von der Arbeit habe ich Streifenblöcke aus je 4 Streifen genäht, diese dann im 60 Grad-Winkel zu Dreiecken geschnitten und daraus dann wieder Sechsecke genäht.
Alles in ruhigen Perioden auf Arbeit und der Quilt ist komplett aus Stoffen, die wir auch bei der Arbeit haben oder hatten.
Eigentlich war der nur ein Test, ich will sowas noch mal aus einer JellyRoll aus meinem Shop machen, aber ist schon recht arbeitsaufwändig. Und ziemlich frickelig zusammenzunähen, so dass alle Nähte aufeinanderstossen.
Die Dreiecke verziehen sich sehr leicht beim Nähen.

Zum Quilten hatte ich keine Zeit (und auch keine Lust), wollte den nur schnell fertig haben und aus dem Weg. Eine Verschenkdecke für die Krebsaktion, ich habe einen Spezialpreis beim Quilten bekommen.

bringebaerdroem-009

Auch die Rückseite ist aus Stoff&Stil-Resten, die sich so bei mir angesammlt haben und die ich gerne verarbeiten wollte, weil ich die nicht mit meinen qualitativ hochwertigen patchworkstoffen mischen möchte.

bringebaerdroem-010

Kommentare sind geschlossen.