Ich bin echt albern manchmal *grummel*

Da ist eine Stellenanzeige im Netz, die ich grundsätzlich sehr interessant finde. Mit der Bezeichnung Sekretär/persönlicher Assi könnte ich noch leben.

Dies hier sind die Arbeitsaufgaben, erstaunlich gut beschrieben. –>
* Koordinering av kurs- og konferansevirksomhet.
* Rapporter og søknader innen byggebransjen.
* Styring og oppfølging av søknadsprosesser.
* Rapport- og brevskriving.
* Utseendelse av dokumenter og ansvar for postgang.
* Innkjøp og tilberedning av felles lunsj.
* Personlig sekretær til daglig leder, med tilfallende oppgaver.
* Sentralbordfunksjoner og forefallende kontorarbeid.

Also, koordinieren von Kurs- und Konferanzen, Berichte und Bewerbungen/Ausschreibungen in der Baubranche, Bewerbungsprozesse steuern und nachverfolgen, grundsätzlich Berichts- und Briefwesen, Eingans- und Ausgangspost, Einkauf, persönlicher Sekretär für den Geschäftsführer, Zentralbord und sonst so alles andere.
Der Haken ist das fett Gedruckte: Zubereitung des gemeinsamen Lunches.
Sorry, mag sein dass ich mich da ganz furchtbar anstelle, aber ICH MACH DOCH NICHT FÜR ANDERE DAS ESSEN und stehe da Brote schmierend in der Gemeinschaftsküche. Das kann man wohl MAL freiwillig machen, aber doch nicht mit ‚für immer‘. Baaahhhh, nee, die Stelle will ich nicht.

Lieber geh ich mal weiter gucken, ob sich sonst noch so was Neues findet.

Kommentare sind geschlossen.