Ich geh dann mal shoppen…sagte ich

Schrieb dem Mann am Freitag nach der Arbeit eine SMS, ich würde jetzt noch mal ein bisschen durch die Läden ziehen und so tun als würde ich shoppen. Ich hatte Lust einfach mal Geld zu verprassen.

Also zog ich los…verbrachte eine Stunde gehend durch Ikeas obere Möbelabteilung und guckte und dachte. Verbrachte eine dreiviertel Stunde im restlichen Ikea.
Kam dann um ziemlich 177 Kronen (ca. 23 Euro) ärmer wieder raus. Und was habe ich gekauft?

– ein Brett (für ein kleines Regal im Keller an der Waschmaschine, wir haben zwar massenweise Regalknechte aber ich hab keine Bretter mehr).
– eine Packung mit drei Obstmessern (ich wollte eines auf Arbeit haben, aber billig gab es nur im Dreierpack)
– ein Pfannenspritzschutz (der alte ist schon ewig kaputt und ebenso lange rede ich davon, dass ich einen neuen will)
– eine Silikonbackmatte (kann auch ohne, aber den Hörnchenteig muss ich sonst immer zwischen zwei Backpapieren ausrollen, der klebt so)
– ein Set mit 2 Aufbewahrungsboxen für Pasta ( der Mann beschwert sich schon länger über die vielen kleinen Boxen in dem Schubfach 🙂

Tja, voll geprasst sozusagen. Irgendwie kann ich das nicht mehr so richtig. Das mit dem Shoppen. Das muss ich im Herbst noch mal üben, wenn die Steuerrückzahlung kommt 🙂

Kommentare sind geschlossen.