Ich habe fertig. Oder: Der Indianer und ich

Nach guten 4 Stunden Schlaf heute morgen in den Zug geworfen. Norwegische Region-Züge sind wie ICEs. Nur mit mehr Platz zwischen den Sitzen, wenn ich mich richtig erinnere. Die ersten 2,5 Stunden vor mich hingedöst, dick eingewickelt in a) eine Decke b) dem Sweatjäckchen mit über die Augen gezogener Kapuze c) dem Pullover und d) dem langärmeligen T-Shirt. Ich hasse Klimaanlagen. *gr*. Danach wurde es dann zu sonnig und zu laut im Zug, um noch weiter schlafen zu können.

Als nächste Aktion einen am 16.7. begonnenen Brief weitergeschrieben. Den hab ich beim Aufräumen gefunden, war echt der Überzeugung, ich hätte den fertig schrieben und längst abgeschickt.

In Oslo aus dem Zug gefallen und erstmal die Wettervorhersage verflucht. Die sagte gestern: 13°, wolkig und viel Regen. Ja klar. Bereits um 10 Uhr war es bedeutend wärmer, strahlender Sonnenschein. Ich bin dann etwas in die Karl-Johan – die Einkaufstraße vom Bahnhof bis Schloß – und mein erster Weg führte zur Minibank (Geldautomat) und der zweite zu H&M. Auf die Schnelle BH und Tshirt kaufen und gleich anziehen. Damit ich nicht völlig verschwitzt zum Treffpunkt komme.
Ich hab dann auch gleich ne SMS vom Verkäufer des Indianers bekommen, von wegen wo treffen und so. Ich war ja schon so oft in Oslo, aber eben nur im Februar/März mit SChnee und Eis. Das viele Grün hat mich doch etwas irritiert.
Den Rathausplatz hab ich aber dann doch recht fix wiedergefunden. 🙂 Musste nur einmal jemanden fragen wg links oder rechts rum.

Bin dann also mit dem Indianer wieder zurück. Natürlich nicht, ohne noch einen kleinen IKEA-Stop einzulegen, von wegen wenn ich schon mal in der Nähe bin. Habe auch heldenhaft ’nur‘ 50 € ausgegeben. Für sinnvolle Sachen, die eh fast alle noch auf dem ‚irgendwann mal besorgen‘- Plan standen. Von Ersatzleuchte für die kaputtgemachte über Bügel für Ralf und ein paar Zeitschriftenordnern aus der Fundgrube.

Und beim Möbelbegucken sind mir dann auch wieder ein paar grobe Ideen gekommen, wie was wo und so weiter. *planundmachundtu*.

Dementsprechend fertig bin ich jetzt, nach guten 4 Stunden Fahrt mit dem neuen gebrauchten Auto. Fährt sich gut, hat aber seltsame Drehzahlen. Ich glaub, den 5. Gang brauch ich hier überhaupt gar nicht. Es sei denn, ich komme mal in den illegalen Geschwindigkeitsrausch. *gg*

Also, morgen mehr, ich muss echt jez schlafen. *gähn*

Kommentare sind geschlossen.