Katzen im Haus und die Maus??

Man sollte ja meinen, wenn, man Katzen hat, hat man keine Mäuse. Zumindest keine lebenden im Haus. Und schon gar keine, die da wohnen!

Wir hatten uns mit Kittie ja nun doch darauf geeinigt, keine lebenden Mäuse als Spielzeug mit zu bringen. Vor ungefähr 5 Tagen jedoch wachte ich nachts auf und auf dem Weg ins Bad sah ich drei Katzen halb unterm Sofa hængen.
Ich war aber zu müde, um noch wieder auf Fang zu gehen und dachte mir schulternzuckend, dass diese Maus ja sowieso dann morgens tot aufm Teppich legen würde. Tat sie aber nicht, was mir aber dann irgendwie entfallen ist.

Vor vier Tagen dachte ich, dass es aber ganz schøn dreckig im Spülenschrank ist. Vor drei Tagen dachte ich dann, verdammt das sind Mäusekøttel, so ein Mist, müssen wir mal den Schrank putzen. Vor zwei Tagen wollte ich eine neue Biomülltüte unten rausziehen, als ich es dahinter braun blitzen sah und mich ganz unschuldig zwei schwarze Knopfaugen angucken.
In meiner Denkpause, was ich denn jetzt am Besten mache und ob ich wohl schneller bin als die Maus mit meinem Glasschüsselchen (der Plan sah wie üblich vor, das Glas über die Maus zu stülpen und sie nach draussen zu tragen), hüpfte die Maus ganz lässig durch das Loch im Boden (Abflussrohr) unter den Spülenschrank. Jo, ganz klasse.

Ich mir gedacht, da verhungert die jetzt, denn zum Wohnzimmer traut sie sich nicht raus wg den Katzen und aus dem Spülenschrank nicht wegen mir. Also erstmal gründlich den Spülenschrank geputzt und die Türen offen gelassen.
Während ich erfolglos die Nachbarn abgeklappter habe wg einer Mausefalle, hat die Maus wohl ihr Versteck verlassen.

Das Problem an sich gab es nur, weil immer noch keine Sockelleisten auf der Unterschrankseite im Wohnzimmer sind. Der Abstand ist nämlich zu gross für Standardhøhen, weswegen ich vor’m Wochenende welche produziert hatte aus MDF. Die müssen nur noch angepasst werden. Und gemalt.

Und ich bin ganz sicher, DAS passiert jetzt ganz schnell 🙂

Im Übrigen endet mein Tag hier gleich, weil ich eine Tür ausliefere und deswegen um halb drei schon verschwinde. 🙂 Ist das nicht fein. *freu*

Kommentare sind geschlossen.