Katzengeschichten

Gestern mit den drei Monstern zum Tierarzt gewesen. Die drei mich schon im Auto wild gemacht mit dem Rumgeheul. Lily zuerst dran. Wiegt mittlerweile satte 4,5 kg. Weiß gar nicht, wo jetzt schon wieder das halbe Kilo mehr herkommt seitdem die in Norwegen ist. Nandi wiegt nur 4 kg, was ungefähr soviel wie vor vier Jahren ist. Lily unter Betäubung den abgebrochenen Zahn gezogen. An der Wurzel ist nix zu machen, ich soll jetzt aufpassen ob sich was entzündet oder nicht. Wenn ja, dann wirds noch mal richtig teuer zur Zahn-OP. wenn nicht, dann nicht.
Nandi ebenfalls unter Betäubung gesetzt, um mal so richtig an den Augen rummachen zu können. Die TA hat versucht die Tränenkanäle zu spülen, aber die sind so dicht, dass sie nix machen konnte. Der eine Kanal war nicht mal richtig zu finden. Ich hab dann mal aufgezählt, wie oft wir wegen der Augen schon beim TA waren in den letzten zwei Jahren und was wir alles schon versucht haben. Sie hat dann auf die letzte Möglichkeit vor der Operation zurückgegriffen und Kortison unter und über das Auge gespritzt, dazu noch mal kortisonhaltige Tropfen. Sie meint, dass durch die Entzündung eben immer Haare im Auge reiben, sich dadurch immer wieder neue Bakterien einnisten und letztlich die alte Entzündung immer wieder die neue ablöst und andersrum. Es kann also quasi nicht mehr besser werden. Wie gesagt, ich hoffe, DAS hilft jetzt, sonst kann ich RICHTIG tief in die Tasche greifen, für eine OP, in der dann das Lid geschnitten wird, damit sich das nicht mehr so rollt, dass die Haare in die Augen kommen.
Ich versteh zwar immer noch nich, wieso Nandi das Problem die ersten zwei Jahre bei mir nicht hatte, aber naja. Teufelskreis erreicht.

Derweil die beiden Katzen versorgt wurden, heult Kitty weil sie nicht aus dem Korb darf. Also erstmal rausgelassen. Gucken und überall neugierig rumspringen wie immer. Dabei aber so nervös sein, dass sie mit den Pfoten nasse Abdrücke überall hinterlässt. Wusste gar nicht, dass Katzen an den Pfoten schwitzen können. Dann auf meiner Schulter gesessen und der Behandlung an Lily zugeguckt.

An Kitty ist alles in Ordnung, die hat dann nur die Impfung bekommen, Lily nach dem Erwachen aus der Narkose, Nandi nicht, weil nicht ganz gesund. Alle drei waren dann den restlichen Abend gestern reichlich angeschlagen. Und ich auch.

Kommentare sind geschlossen.