Lernen und Harley fahren

Das Chaos lichtet sich nach und nach, ich habe nicht mehr komplett das Gefühl planlos zu sein. Heute ein bisschen Kalkulation gerechnet, klappt ganz gut, nur hin und wieder vergesse ich was. Macht aber nichts, denn ich habe alte Examensaufgaben mit Lösung und kann dann immer noch mal checken, ob ich wirklich alles mitgerechnet habe.

Der beste Nachbar von Welt hat mich heute zu einer Tour mitgenommen, denn der Herzliebste war schon. Und ich war etwas beleidigt, weil ich doch schon viel länger darauf warte, mal mitgenommen zu werden.
Jedenfalls bin ich dick verpackt mit auf dem Sozius seiner 1600er Harley Davidson gesessen und hab mich – das Leben einfach nur herrlich findend und innen und außen lächelnd – bei strahlend blauem Himmel mit Sonne und ein paar kleinen Wölkchen durch die Gegend fahren lassen.

Da kann die Woche jetzt kommen. Außerdem, nur noch mal für mich selbst: KEINE Prüfung kann jemals wieder so schlimm werden wie die Diplomendstresszeit Januar/Februar 2002. 6 Jahre Beziehung gingen da in Scherben, natürlich als ich eh gerade mit meiner Diplomarbeit im Abgabestress steckte und dann den einen Monat zur Mündlichen eigentlich mit Modellbau und Detailzeichnungen verbringen sollte statt mit Heulen und allem drum und dran.
Die dann für mich extrem schlecht vorbereitete mündliche Prüfung ist zwar notentechnisch gut gelaufen (hab Improvisationstalent) – insgesamt war’s aber nur unterdurchschnittlich, also ne schlechte 3. Das ich dann direkt im Anschluss vor versammelter Mannschaft Rotz und Wasser geheult habe, hatte nicht mal was mit der schlechten Note zu tun – wie alle dachten – sondern einfach nur damit, dass der Druck so schwupps weg war. Und ich so erleichtert war, dass ich endlich das verdammte Studium fertig hatte.

Naja, bevor ich vollends abschweife, ich geh jetzt mal in die Heia.
Die nächsten 4 Tage werden noch Stress. Dann kommen die Mädelz aus Lettland unseren Soroptimistenklubb besuchen und dann ist Pfingsten und ich genieße Freizeit. Hehe….

Kommentare sind geschlossen.