lllllaaannngggsssaaaammm

Das Laden der aktuellsten Virensignaturen legt meinen rechner und alle anderen Aktivittäten lahm.

Soeben immerhin eine Mail an den Diabetesforbund hier verfasst, ob der uns weiterhelfen kann wegen ralf und Arzttermin und wie und was.

Außerdem dem Hersteller unserer schnurlosen Haustürklingel gemailt und um eine Bedienungsanleitung gebeten. Die unser pfiffiger Vermieter nämlich entsorgt hat, weswegen wir leider auch nicht den Plan haben, wie man die Frequenzen ändert, so dass nicht seine und unsere Klingel läuten, egal welchen Knopf man drückt. Er kriegt nämlich VIEL Besuch.

Bei manpower Norge den Lebenslauf eingegeben. Heute mit dem Hansel dort unterhalten, der mich auf Anregung von dem Cato von Bo Andrén an gerufen hat, damit die mich anstellen und er mich von dort ausleihen kann. Eine hier sehr verbreitete Sache.

Der Helmut da (sein Vater ist Deutscher, aber er kann keins. Deutsch) war schwer interessiert mich anzustellen und ich soll doch noch mal mit dem Postchef reden und möglichst viele freie Tage rauschlagen und und und. Bei einem Legen von 30 qm Schiffsboden-Parkett – schwimmend und verleimt untereinander – am Tag, was eher noch unterdurchschnittlich ist, komme ich auf einen Stundenlohn von 130 Kronen, was völlig gut ist. Für mich. 🙂 Für schwierige Sachen gibt’s dann Zuschlag. Der Durchschnittsleger legt 50, manche knüppeln und machen 80. Ich bin ja nun doch sehr interessiert und rede also morgen mit meinem Postchef. Aber wenn der ‚NO‘ sagt, dann hat das für mich schon Priorität, weil das meine erste eigene Stelle ist und überhaupt will ich ja nicht unhöflich sein.

Und ja, ich gebe zu, ich hab ziemlich Schiss, dass das auch ein Reinfall wird.

Soviel dazu. 🙂 Und morgen bin ich dann ja schlauer und sag dazu mehr. Cya.

PS: Ich hatte heute abend noch einen kleinen Aktivitätsanfall und habe –> mein Auto gewaschen *argh*.

Kommentare sind geschlossen.