Maus tot

Da hat doch die Computermaus übers Wochenende ganz dreist ihr Lebenslicht ausgehaucht. Trotz neuer Batterie kein Laserlicht. Tastatur geht aber, so ist’s also nicht der Empfänger.

Gut, dass der Herzliebste eine Laptopmaus mit Verlängerungskabel in Gebrauch hat – so lässt sich die leicht mal ab- und anstöpseln. Grrrr. Dabei ist meine nicht mal drei Jahre alt, also wieder eine Tour zum Elektrogiganten und bemängeln. Natürlich ist es ein Maus-Tastatursett, so dass bestimmt eine neue Maus nicht mit dem vorhandenen Empfänger zusammenarbeitet 🙁 Abwarten.
Ohne Maus bin ich jedenfalls am Rechner recht verloren. Win XP konnte ich ja noch tastaturbedienen, aber Win8 versteh ich schon mit Maus nicht so richtig und finde nix wieder. *lol*.

Jetzt erstmal ein lokales Dolmetschen im Gesundheitswesen, heute Nachmittag dann schon wieder ein telefonisches für ein Jugendamt. Da weiß ich immerhin worum es geht, die Sache läuft schon länger.
Also los *seufz*. Meine Begeisterung hält sich gerade in Grenzen, schon zwei Tage in Reihe schlecht geschlafen wg Rückenschmerzen. Hatten Nähwochenende auf der Insel und die Schlafstellen (Bett kann man es nicht nennen) sind ausgelutschte weiche Schaumstoffmatratzen, der Lattenrost sind lose Bretter die sich dauernd verschieben. Und obwohl ich vorher geguckt hatte war dann doch unter meinem mittleren Rücken ein Loch. Weswegen ich schon nachts mit Rückenschmerzen wach geworden bin und die sich seitdem hinziehen.

Aber nu, auf gehts, alles andere ordnet sich.

 

 

Kommentare sind geschlossen.