Melde Winterbeginn.

Widerlich. Gestern – nachdem erst noch die Sonne schien und der Himmel blau war – hat’s dann ab nachmittags geschneit. Aber wenn ich deer Wettervorhersage glauben darf, dann soll das alles wieder verschwinden noch vor Weihnachten. Lassen wir uns überraschen.

Die Untermieterin ist im Familiennordnorwegenurlaub für die nächsten 3 Wochen und ich hüte einen gesprächigen, kuschelsüchtigen Wellensittich. Allerdings ist das nicht so einfach, muss ich doch jeden Abend ein Viertelstündchen unten in der Wohnung sein dazu, damit der Kleine ein bisschen fliegt.
Und die Untermieterin hat so ein bisschen Ordnungsprobleme, nein, eher Zumüllprobleme. Immer wenn ich da sitze und mein Blick  über die freien 4 Quadratmeter schweift, dann muss ich mich wahnsinnig zusammennehmen, um nicht mit dem Aufräumen und Entsorgen anzufangen. Klammheimlich hab ich schon mal das Altpapier um den Holzofen umzu eingesammelt. Glaube nicht, dass sie es merkt. 🙂

Außerdem bin ich zunehmend der Meinung, dass man vom Zustand der Wohnung den Grad der restlichen Alltags- und Lebensorga ablesen kann *lol*.

Jedenfalls ist es auch eine Bestätigung, dass die meisten Menschen zuviel Rafel und Gedöns besitzen. Und dass es bei uns zwar gelegentlich unaufgeräumt ist, aber nicht müllig oder siffig. 😀

Ansonsten alles so weit in Butter, ich krieg derzeit nicht viel geregelt, aber Mamas Weihnachtsgeschenk ist auf dem Weg nach D zur Post, die Weihnachtsbriefe sind unterwegs. Auf der Arbeit ist der Weihnachtsrausch vorbei, wir fangen an für den Salg, also die Angebotsperiode im Januar umzubauen, also Regalmeter freiräumen um die Weihnachtsstoffe und die alten Neuheiten umzuplatzieren, damit dann die Ausverkaufsstoffe Platz haben.

Im Übrigen muss ich jetzt leider duschen und zur Arbeit. Auto ausbuddeln gehört auch dazu. *seufz*

Kommentare sind geschlossen.