Mieser Tag

Heute war ein ganz ganz beschissener Tag. Es war ein ‚aus-mir-wird-nie-eine-erfolgreiche-personalvermittlerin‘-Tag. Wir hatten Anruftag, nichts anderes als telefonische Kaltakquise. Sehr gruselig, vor allem weil der Kollege sich die Firmen aus den aktuellen Stellenanzeigen gekrallt hat und somit leicht im Vorteil war. Die Firmen haben ja Bedarf. Derweil ich mich mit Auszügen aus den Gelben Seiten versehen hatte und diese wenig leidenschaftlich und somit auch mit sehr wenig Erfolg abtelefoniert habe. Mir fehlte irgendwie die sinnvolle Brücke zwischen der Einleitung und dem ‚Wann passt es am Besten?‘. Totaaal abgeloost quasi. *grummel*. Ich bin einfach besser im Kandidaten finden als im Kunden suchen.

Es gibt aber eine erfreuliche Änderung in meinem Jahresbudget, es gibt nur noch Summe X als Jahres-‚Soll‘, also X-Kundenbesuche und all den Krams und nicht mehr die Aufteilung auf Wochen. Sehr entspannend, so finde ich die Übersicht einfacher, keine roten Zahlen mehr jede Woche und somit irgendwie weniger gefühlter Druck. Muss mich noch bei Chefin bedanken, das macht einfach psychisch total viel aus.

Ansonsten kann ich allen Interessierten für’s arbeiten in Norwegen nur raten: LERNT DIE SPRACHE GERNE VORHER. Oder überprüft, ob euer Englisch gebrauchstauglich ist. Bei manchen ist nämlich genau das das Problem. Die können supergut arbeiten, verstehen aber leider nicht, was der Chef will, bzw. wie die Arbeitsanweisungen lauten. Sehr sehr ärgerlich und vermeidbar.
Seid ihr arbeitslos, versucht an einem der Vollzeitnorwegischkurse in D teilzunehmen, seid ihr es nicht, bereitet euch irgendwie vor. Sprecht zu Hause englisch oder was auch immer.

Und vergesst bitte eines nicht: Ihr und ich, wir sind hier immer noch ausländer, also seid nicht immer so überrascht, wenn jemand keinen Ausländer einstellen will.

Vortrag hiermit beendet, ich wünsche allen einen entspannten Abend. Ich werd jez erstmal dazu unter die Dusche hüpfen. Oder doch erst die Wäsche aufhängen.

Ach ja, und aus gegebenem Anlass: Ich zwinge hier niemanden mitzulesen. Mögt ihr mich nicht, dann verschwindet doch einfach, statt dumme Kommentare zu hinterlassen. Danke.

Kommentare sind geschlossen.