misslungener Morgen

Ich hätte nicht in den Briefkasten schauen sollen, bevor ich loslief. Die Absage IKEA Schweiz lag drin. Dementsprechend wenig Lust hatte ich beim Laufen und diesen komischen Intervallplan hab ich bei der Wärme auch nicht hinbekommen. Ich laufe selten um die Mittagszeit, eher abends. Also bin ich einfach nur die 35 Minuten um Block gedaddelt. Bin echt nicht der Überzeugung, dass ich den Halbmarathon schaffe. Der da in Riesenschritten naht.

Jetzt sitz ich mit einer halben Rolle Alufolie auf dem Kopf da, weil mir gerade in den Sinn kam, ich könnte vor dem Duschen noch schnell eine Portion ‚Malibu Blond‘ auf die Haare tun. Um mal zu gucken, wie
die Farbe so wird. Eigentlich bräuchte ich bei meiner Haarlänge zwei Packungen, aber ich wollte das ja nicht flächendeckend, sondern nur mal so. Strähnen. Wobei es wahrscheinlich eher scheckig wird. Egal. Mir war danach.

Nachher muss ich unbedingt im Antiquariat vorbeischauen. Habe gestern zwei Bücher dort gekauft. Nur um dann festzustellen, dass ich das eine davon bereits im Regal stehen habe. Hallo? Geht’s noch? Also, das ist mir echt noch nie passiert. Ein Buch doppelt zu kaufen *kopfschüttel*.
Ich war der felsenfesten Überzeugung, ich hätte das Thorstens Mama geschenkt. Aber nee. war nicht so. Mir ist dafür eingefallen, welches ich ihr geschenkt hatte. *gr*. Jetzt hoffe ich, dass ich das noch
wieder umtauschen kann.

Gestern Abend noch mit Thorsten im Baumarkt gewesen und unter anderem für die Monster ein ‚play’n’scratch‘ gekauft. So’n rundes Ding wie ein tortenboden. Außen ein halber Tunnel, in dem ein Ball liegt, den man drumrumkugeln lassen kann. In der Mitte eine Fläche aus gerollter Wellpappe mit Catnip eingerieben und eine Spiralfeder am Rand reingesteckt mit einer bunten Kugel dran.

Ich sag nur cool. Lily sieht das, schnuppert und beschmust das Ding erstmal ausführlich. Nandi kann sich endlos damit beschäftigen den Ball zu rollen und dabei lustige Posen einzunehmen, sich nebenbei auf dem
Rücken zu wälzen und in der Luft rumzuangeln. Außerdem hat sie schon versucht, den Plüschball abzubeißen, aber noch hält er. Dass man auf der Wellpappe auch gut kratzen kann, haben die zwei noch nicht geschnallt. Aber ich mach es immer mal wieder vor.

Aber Lily ist witzig. Noch nie eine Katze gesehen, die sich sozusagen auf der Brust mit dem Kinn voran über irgendwas rüberschiebt. 😀 Sehr unterhaltsam, auch für mich.

Bloß gleich stell ich es mal weg, damit der Neuheits-Effekt nicht gleich wieder weg ist.

Bis später denn. Wenn ich noch mal was zum thema berufliche Zukunft sagen will. Wo ich mir gerade ganz viele Gedanken mache, von wegen Alternativen und so. Und was tun.

Kommentare sind geschlossen.