Montag, 02.06.2003 20:26

Mir is warm. Ich dachte, wir leben in einer gemäßigten Zone. Ich würde gerne in einem Land leben, in dem sich die Temperatuen ohne große Sprünge so zwischen -10° und plus 18 ° bewegen. Mehr brauche ich nicht zum Glücklich sein. Im Gegenteil. Je wärmer es wird, um so weniger ist mit mir anzufangen. Zuviel Wärme macht mir bloß Kopfweh. So wie heute.
Und heute waren es schätzungsweise schon so 30° im Büro. Wenn die Sonne nachmittags auf die nicht wärmegedämmte Hauswand scheint, dann hat man den Eindruck am Kamin zu sitzen, so strahlt die Wärme aus dem Holz in den Rücken.
Wird sowieso eine interessante Woche. Kollegin hat Urlaub, Aushilfe ist erst am freitag wieder da. Kollege krank. War also den tag mehr oder weniger alleine. Ab Morgen ist glücklicherweise Teilzeitkraft wieder da. Trotzdem. Eigentlich sollte ich morgen Frühschicht machen und hatte mir schon voll die ‚To do‘-Liste gemacht, von wegen in die Stadt gehen und so. Und wollte abends als Überraschung auf dem Mini-Clubabend auftauchen. 🙁 Wird wohl nix.
Zur Zeit versinke ich in Banalitäten, merk ich schon. Mir schwirren so viele ungedachte Gedanken und Dinge im Kopf rum, dass ich gar nicht mehr weiß, was zuerst. Vielleicht sollte ich für die Kopf-Dinge auch mal eine ‚to do‘-Liste anlegen. Funktioniert das?

Zo. An die olle Bewerbung. Wollte ich zwar eigentlich shcon nicht mehr machen, aber momentan würde mir eine Stelle mit Klimaanlage schon sehr entgegen kommen *lol*.

Cya.

Kommentare sind geschlossen.