Montag, 14.06.2004, 21:40 h

Es ist immer noch die Telefonleitung tot. Vielleicht versuche ich mich morgen mal am W-Lan. Vielleicht. Immerhin weiß ich, wo es einen kostenfreien öffentlichen Hot spot gibt. Und ich kenne die Einwahldaten
*gg*.

Heute und die nächsten zwei Tage beschäftigen wir uns mit Landeskunde, Do’s & Don’ts etc. In einer Stunde haben wir uns durch 1000 Jahre norwegishe Geschichte bewegt, lustig und spannend gemacht. Und das wo ich Geschichte sonst ja nicht leiden kann und eher skeptisch bin bei sowas.

Soeben das erste Mal ‚richtig‘ beim Krafttraining gewesen, ordentlich alle Übungen mit je 15 Wiederholungen 3x durchgegangen. Jetzt bin ich auch angenehm bettschwer, will aber noch ein paar Vokabeln lernen. Irgendwann muss ich ja mal anfangen. Danach ist dringend schlafen angesagt, da ich gestern Abend mal wieder ein Buch nicht aus der Hand legen konnte: ‚Die Kastratin‘ von Iny Lorentz. Spielt in der gleichen Klasse wie ‚Die Päpstin‘, handelt jedoch von einem Mädchen in der Renaissance in Italien, die außergewöhnlich gut singen kann, was Frauen jedoch verboten ist. In einer ausweglosen Situation wird sie als Junge verkleidet in der Kirche vor wichtigen Leuten singen, daraufhin leckt
der Vater Blut, gibt Guilia weiterhin als Junge aus und irgendwann dann als Kastraten. Ist sehr gut geschrieben und spannend, hat mich bis 4 Uhr morgens in Bann geschlagen, nur das Ende finde ich wie auch bei ‚Die Päpstin‘ nicht ganz so gelungen. Aber lest selbst.

So. Schicht is, Vokabeln lernen is nu dran.

Kommentare sind geschlossen.