Montag, 14.07.2003 23:35

Hallo? Kann ich mal bitte zwei Stunden dazu haben für die nächsten Tage? Die Zeit geht so schnell vorbei, also unverschämt sach ich nur.

Den Samstag hab ich bis 17.30 Uhr in der Firma verbracht. Vormittags rief irgendwann der NDR an, sie würden gerne für ihre Sendung ‚Gartenduell‘ (zwei nebeneinander liegende Gartenbesitzer leiern sich nen Entwurf aus den Fingern, der mit Hilfe von GaLa-Bauern umgesetzt wird in zwei Tagen oder so), zu sehen ab 8.8.03 auf -ich vermute es- N3 oder so,…äh, jedenfalls also..die wollten gerne nachmittags vorbeikommen und Steine kaufen und dabei ihre Kandidaten filmen. Der Chef: Frau höhne, dass ist Ihre Entscheidung, ich bin nicht da. Toll Als ob ich da die Wahl hab. Naja, sie waren dann da, ich konnte weiter im Büro was machen und nach der Filmerei haben sie dann auch die Steine gekauft und die wurden dann Sonntagmorgen von einem unserer Fahrer geliefert.

Also dann nach Bremen. Aus irgendeinem mir unerfindlichen Grund, beschloss Lena an der Abfahrt Horn-Lehe, also ca.10 Kilometer vor zu Hause, den Dienst zu verweigern. Tolle Wurst, so auf der Straße zu stehen. Die Autobahn runter hab ich es noch geschafft, um die Ecke auch. Dann ging der Mini aus. Beim wieder Starten sind wir noch 100 m weitergekommen, aber statt dann mal auf den Parkplatz zu fahren, der da so passend sich am Fallturm auftat, hatte ich die heimliche Hoffnung, doch noch bis zur Tankstelle zu kommen.Aber nix. Da stand ich dann auf der Straße. Alle Minifahrer in Rodenkirchen. Glücklicherweise hat mein Salsa-Kurs gebracht, dass ich noch andere Bremer kenne und Hakan hat mir dann ein paar Liter Benzin vorbeigebracht.
Drei Liter von Hakan und 28 an der Tankstelle ergeben allerdings nur 31. Wohin sich restlichen drei Liter verkrümelt haben ist mir schleierhaft. Die Tanknadel war NICHT unter Reserve und ich habe sonst auch schon mal 32,5 l getankt. Ohne vorher liegen geblieben zu sein. Naja, egal. Gut wenn man Leute kennt, die Reservekanister mit sich rumtragen 🙂

Der nächste Klopfer am Sonntagabend. Bin mit Übermieter zwecks Danke sagen im Bolero essen. Und trinken. Bestelle mir wie immer einen Beef Wrap. Lecker Teig um Salat gerollt mit gebratenem Rind. Und Sauerrahm. Keine Ahnung was der Koch von mir wollte. Jedenfalls war das Teil sowas von scharf. Ist mir nach dem ersten Drittel aufgefallen. Da brannte mir dann nicht nur der Mund sondern auch schon die Lippen recht fies. Dann dachte ich mir, ich zupf da mal so das Gemüse raus und leg mir ne Tomate auf die Zunge. Fehler. Großer Fehler. Keine Ahnung was da drauf war. Gewürz vermutlich. Irgendwas, was meinen Blutdruck rasant steigen ließ, mir Herzrasen und Atemnot verursachte. Dachte schon, ich kipp da vom Schemel. Die Bedienung hat mein Problem nicht so ganz verstanden, als ich das Essen mit der ‚zu scharf‘- Begründung zurückgehen ließ. Aber nee, das hätte ich bei aller Liebe nicht mehr weiter essen können. Feurio. Gut dass meine Cocktails (alkoholfrei natürlich, aber super lecker) Sahne enthielten, konnte ich wenigstens löschen
Der Ersatzwrap hatte dann kaum gewürz und war wieder so wie immer. Jedenfalls ein Erlebnis.

So. Schluss für heut. Ist zwar noch nicht alles geschrieben, aber ich muss noch schnell was essen und dann ins Bett.
gucke mir morgen Abend übrigens mal wieder eine Wohnung an. Linden-Nord. 2 Zimmer. Küche, Dusche. 47 qm. Und hoffentlich Altbau 🙂
Ma guckn.

Kommentare sind geschlossen.