Montag, 19.05.2003 23:48

Mir fehlt Schlaf. Und ich bin nicht das geringste Bißchen erholt. Aber egal, nur noch einen Arbeitstag und ich habe frei. Zwar nur, weil der Telekomiker kommt und mir in der Ü-Wohnung Telefon macht, aber egal. Ich hab den Berg zu erledigen.

Dem Chef kam heute in den Sinn, ich könnte doch mit ihm zu einer Baustelle fahren. Hatte ich grundsätzlich nix dagegen, aber kann ich riechen, dass er sofort nach Feierabend meint? Mir fiel dann leider keine Ausrede mehr ein, wieso ich nicht könnte, daher musste ich also in den sauren Apfel beißen und mitfahren.
Leider hatte er nicht so den Plan wo wir hin mussten. Aber wieso auch anhalten und jemanden fragen, dass wäre doch zu einfach. Naja, jedenfalls sind wir länger unterwegs gewesen, bis wir das Ziel erreicht hatten. Wo dann natürlich schon das Tor zu war. Spontan kam mir dann in den Sinn, wir könnten ja über den Zaun klettern. Kann sich jemand dran erinnern, wann ich das letzte Mal einen 2,50 m hohen Zaun überklettert habe? Wenigstens hab ich dabei eine wesentlich bessere Figur abgegeben als Cheffe. *g*
Am Ende war ich dann kurz nach 21 Uhr zu Hause. Mal wieder also ungefähr 1,5 Umsonst-Überstunden, die eigentlich ziemlich für Nüsse waren, weil nicht wirklich informativ.

Grundsätzlich wird die Stimmung in der Firma von Tag zu Tag schlechter. Kollegin ist kurz vor Brocken hinwerfen. Mal gucken, wie sich das so weiter entwickelt. Ich kann nur sagen, dass ich mir manch Dingen, was sich andere gefallen lassen von den Chefs, nicht gefallen lassen würde. Vielleicht fehlt mir die dazu nötige Existenzangst. Ich bin jedenfalls nicht so duldsam und lasse mich von denen dumm von der Seite anmachen. Bin quasi behindert und habe nur zwei Hände *lol*. Wer drei Arbeitskräfte durch nur eine, nämlich mich, ersetzt, muss sich bei gleichbleibender Arbeitsmenge nicht wundern, wenn manches liegenbleibt. Nicht mal das Laufen in der Mittagspause hat mich heute entspannt.Was eventuell auch nicht nur an der Arbeit lag.

Was mich so grundsätzlich im Moment beschäftigt: Wieso kann man sich mit manchen Menschen über Alles und Jedes, sowie die Welt an sich unterhalten und mit anderen wird jedes Gespräch super zäh und mühsam? Und wieso sind so viele Kunden supernett und manche gehen einem einfach nur auf den Geist mit selten dämlichen Fragen? Dabei geb ich mir echt Mühe, alle Kunden gleich nett zu behandeln, aber Freitagabend kamen 5 Minuten vor Feierabend auch noch welche rein und sind sowas von blöd gewesen, dass ich mich echt arg zusammenreißen musste, um denen nicht vor’s Knie zu treten.

Mittwoch geh ich hoffentlich Schwimmen und darauf freu ich mich shcon seitdem es abgemacht war. Is ja soooo lange her. Gruß zu Imke. Vermiss ich ja echt total das Schwimmen. Und das Schnacken.

Muss doch noch mal schnell die Katzen knuddeln und ganz banal Wäsche aufhängen. Blärg. und vielleicht doch noch ein kleines viertelstündchen Fotos bearbeiten?

Kommentare sind geschlossen.