MusicMatch Jukebox…

..heißt ein Programm, was mir ein Kumpel auf den Rechner kopiert hat. Eine Light-Umsonst-Version. Damit kann ich also meine eingelesenen *.wavs ind *.mp3 konvertieren. Und die dann wiederum endlich auch auf
dem mp3-Player beim Laufen hören. Jetzt frage ich mich gerade, wie das is, wenn ich eine cd mit Kopierschutz habe, die ohne Mucken vom NeroExpress mit wav’s eingelesen wird und ich die nur für den
persönlichen Bedarf in mp3’s konvertiere. Alles verboten oder wie?? Ich blick da ja voll nicht mehr durch. ‚Damals‘ da haben wir unsere Platten auf Kassette überspielt und im Walkman gehört. Da hat niemand
rumgezickt, das wäre verboten oder so. Und jetzt hab ich CDs, die sich nicht mal mehr im Auto abspielen lassen, obwohl ich eigentlich meist dort Musi überhaupt noch höre. *gr*

Ich kann mich sowieso endlos darüber ärgern, dass immer alle über einen Kamm geschoren werden. Es gibt ja wohl einen Unterschied zwischen den Leuten, die ohne Ende aus dem Netz saugen und am besten noch auf
LAN-Parties tauschen wie blöd und den Leuten, die sich ihre eigenen CDs auf den Rechner packen, weil die Anlage darüber läuft oder weil sie dann eben per mp3-player rumtragbar sind. Als ob wir alle Raubkopierer
sind, die den armen Musiker die Butter vom Brot klauen. Man kann’s auch übertreiben.

Aber ich, ich kann jetzt erstmal den guten Michy auch beim Laufen hören 🙂

Kommentare sind geschlossen.