Nachtrag zum ESC

Die Veranstaltung hab ich mir erst Sonntagsmorgens online auf NRK angeguckt, hatte aber Freitags online durch die Halbfinale geguckt. Nie nich hätte ich erwartet, dass Deutschland gewinnt. ‚Wir‘ sind jetzt also nicht mehr Papst sondern Lena, ahja. Vor allem die typisch deutschen Reaktionen hinterher fand ich doch zum Kringeln. Anstatt sich einfach mal völlig vorbehaltlos zu freuen. Ist doch schön, dass das Mädel erst 19 ist, wenn es dann nix mit der musikalischen Karriere wird ist sie immer noch jung genug um ne Ausbildung zu machen oder zu studieren, und wenn es doch was wird, umso besser.

Meine persönlichen Eindrücke wollte ich für dieses Jahr aber noch festhalten hier, besser spät als nie.

Frankreich fand ich ganz nett, hätte es allerdings eher für den Anfeuerungssong für die Nationalmannschaft im Fußball gehalten.
England – muhahaha. Als der Kommentator schon ‚Stockmann‘ vom gefürchteten Stock/Aitken/Waterman-Trio sagte, war alles klar. Solche Musi befand sich Ende der 80er Massenweise in den Charts, sehr gruselig.

Sehr gut gefiel mir die Türkei, die auch gerne hätte gewinnen können.

Griechenland. Hä? Mein Favorit für den letzten Platz. Es ist mir völlig unerklärlich, wieso die so viele Punkte gekriegt haben für Ompa. Waren das jetzt alles ‚arme Hasis weil Pleiteland‘-Punkte oder wie?
Moldova. Ja, mehr davon. Sie hat zwar nicht die Wahnsinnsstimme, aber ich mag diese ‚Europop meets Ostblock‘-Geschichten, die haben immer irgendwas besonderes. In diesem Fall mag ich die bunte Bühnenshow, das Sax und das Gefiedel.  Und das Tanzbare.

Armenien – der Aprikosenstein. Letztes Jahr war das wesentlich besser mit ‚Jan, Jan‘ und den beiden tollen Frauen in den Trachten.
Albanien. Tolle Stimme und ein verdammter Ohrwurm, den ich nicht loswerde. Von der Show her erinnert es mich irgendwie ein bisschen an Bonnie Tyler, auch Ende 80er. Ich werde alt. *lol*.

Der ganze Balladenkrempel – nja, nicht so mein Fall und ich könnte die jetzt auch nicht mehr unterscheiden, die jungen Bengel *lol*.
Dänemark – versteh ich auch nicht wieso die so viele Punkte bekommen haben, ein ganz scheußliches Lied finde ich.
Niederlande haben es ja glücklicherweise nicht ins Finale geschafft *rofl*. Shalali hatte was von Norwegens Bobbysocks aus den 80ern, hihi.

Wer es aus dem Halbfinale leider leider auch nicht ins Finale geschafft hat ist Litauen, ich fand es nämlich wirklich witzig.

Bosnien-Herzegowina. Und das fand ich wirklich schade, dass es die nicht weiter vorne gelandet sind, es ist nämlich einer meiner persönlichen Top5-Titel.

Romania – auch sehr nett – leckeres Mädel, der Hansel eher nicht so.
Finnland eher gruselig.
Slovenien, eine interessante Kombination von traditioneller Musik und Modernerm. Hat mich irgendwie an BAP erinnert *lol*, keine Ahnung wieso. Vielleicht hat der Sänger irgendwas von Wolfgang Niedecken oder so.
Serbien. Lach weg. Sympatische Junge, das ist das Einzige was mir dazu einfällt.

Ich hoffe, ich habe nächstes Jahr Zeit und Geld um nach Deutschland zum Finale zu fahren. Das will ich gerne sehen.