Neuestes von der Arbeit

Aaalsooo, wollte ich ja schon gestern erzählen, bin aber nicht mehr dazu gekommen. Das erste Nette war schon, dass auf der Bestätigung, die ich von meinem trevare-Chef für die Bank bzgl. Autokredit bekommen
habe, steht, dass ich bereits ab dem 1.10. direkt bei der trevare angestellt bin statt bei Vigeland Personal und nicht erst am 1.11. wie eigentlich abgemacht.

Und dann hat mein Chef mich Freitag mal zu sich hereingebeten. Ich dachte ja schon wunners wat da jez kommt. Er meinte dann, dass ja jez Trond im Büro aufhören würde und ein Neuer kommt und dass Eivind keine
Lust mehr auf Reklamationsbearbeitung hat und gerne wieder seine 2 Tage in der Werkstatt arbeiten würde statt nur im Büro und bei Kunden. Und er würde jetzt etwas umplanen und daher mit einigen erstmal sprechen wollen. Dann hat er mich ausgefragt, was ich denn in meinen letzten Firmen so gemacht hätte und bei meinen Eltern und wie’s denn mit PC-Kenntnissen steht und so weiter. Ich dachte echt, wo will der denn hin.

Da sacht der dann, er würde meine Kompetenzen gerne nutzen und ob ich mir vorstellen könnte, an einem oder zwei Tagen an einem eigenen Arbeitsplatz im Büro zu sitzen und die Produktions- und Kapplisten zu
erstellen. !!! Weil das würde bisher nur an ihm und Trond hängen und er würde das gerne an mich abgeben. Voll cool, ey! Ich natürlich Begeisterung gezeigt und was davon gemurmelt, dass ich gerne neue
Herausforderung und so. Find ich echt stark. Er kommt dann drauf zurück, wenn er das alles so durchdacht und wie und was und so. Dabei bin ich noch nich mal drei Monate in der Firma genaugenommen (wg
Betriebsferien). Und dann versteh ich auch, wieso er mich schon im Oktober mit einem trevare-Vertrag versieht, wg neue Aufgaben. Ich find das toll. Wirklich. *strahl*.
Es macht mir viel Spaß in der Produktion, aber ich finde es trotzdem toll, dass ich schon so früh voll mit einbezogen werde und mir so vertraut wird. Kenn ich sonst gar nicht.

es läuft im Moment alles so dermaen glatt und gut, dass ich kaum noch weiß, was ich dazu sagen soll. Und ich hab nicht mal Schiss, dass irgendwas schief geht oder so. Ich bin voll Vertrauen, dass ich mich
jetzt endlich berappelt habe und das alles richtig gut wird.

Klar vermiss ich noch meine FreundInnen und Bekannte, aber es wird sich auf der anderen Seite auch die nächsten Jahre zeigen, wer davon wirklich Interesse an mir hat 🙂

Cya.

Kommentare sind geschlossen.