Nix zu erzählen

Zur Zeit sind die Tage eigentlich ziemlich gleich. Ich quäle mich aus dem Bett, fahre zum Laden, sitze den ganzen Tag vor dem Rechner mit den Artikeln für den Onlineshop, unterbrochen von wenigen Kunden, die trotz der Gluthitze den Weg finden.
Derweil sehne ich ein paar bewölkte Tage herbei, dann gehen die Touris nämlich shoppen statt am Strand zu liegen. Nächste Woche fangen aber viele wieder an zu arbeiten, soll heißen, die einheimische Bevölkerung kehrt zurück.

Was noch? Hmmm…meine teure Stoffschere ist vom Schleifen in D wieder da, jetzt werde ich die hüten wie nich was und niemand außer mir darf die anfassen. 🙂
Der Elektriker ist verspätet was die Unteretage angeht, ebenso der Maler. Die 31 Stühle müssne immer noch die Bekanntschaft mit dem Polsterreiniger machen und Tische fehlen immer noch. Aber solange die Unteretage Ende August klar ist zum Benutzen ist alles okay.

Der neue Onlineshop ist wichtiger, vor allem mit Gedanken daran, dass ich in gut einer Woche zur ersten Messe fahre und Herbststoffe einkaufe….

Genaugenommen hab ich also nicht wirklich was zu erzählen.

Kommentare sind geschlossen.