noch ein ungebetener Gast

Diesmal ist er schwarz, vierbeinig und nicht kastriert.
Ein unverschämter Kater macht die Gegens unsicher. Kitty mag ihn nicht – fauchend verschwindet sie unterm Sofa- , Steifbein Oma Nandi übt sich im Kratzbaum bis unter die Decke erklettern . Und Lily guckt argwöhnisch um die Ecke, wenn es im Fluchtzimmer raschelt.

Mehrmals hab ich ihn auf dem Balkon an der Katzenklappe rumpeln hören, jedesmal hab ich ihn schreiend und fauchend vertrieben.
Gestern Nachmittag nach der Arbeit waren die Futternäpfe samt drumrum gestaubsaugt. Sie sind ja immer mal leer, wenn ich von der Arbeit komme, aber nicht SO. Es liegen immer Krümel rum oder einzelne Stücke in der Ecke.
Ich bin ganz sicher, dass der Kerl in der Wohnung war.
Wenn ich ihn mal zwischen die Finger kriege, dann schlepp ich ihn zum TA und lass ihn kastrieren.
Es gehen ja Gerüchte wo der hingehört. Aber mir reicht es langsam mit dem Mistvieh.

Ansonsten hab ich noch 3 Arbeitstage in denen ich kündigen könnte, wenn ich denn zum 31.10 aufhören möchte. Hab aber noch nix Neues. Mir geht das alles gerade fürchterlich auf den Senkel und ich bin in echt schlechter Form. 2 Wochen Urlaub zum Sachen erledigen und nachdenken kämen jetzt richtig gut.
Aber naja.

Heute kommt Besuch aus D, den hol ich vom Flughafen ab um 11 h, dann muss er sich die Zeit in der Stadt vertreiben bis 16 h.

Ups. ich bin gerade von einem unserer Konkurrenten eingeladen worden. Ich hoffe, es bezieht sich auf die Stelle auf die ich mich beworben habe und nicht darauf, mich abwerben zu wollen. Denn auf SOWAS hab ich überhaupt gar keine Lust.

Kommentare sind geschlossen.