Noch geht’s gut

Seit drei Tagen habe ich den ganzen Tag Kopfschmerzen.
Ich nehme nix, außer dem Kühlakku, weil sie nicht von zuviel oder zuwenig Essen kommen oder von irgendwas, was ich beeinflussen könnte.
Sie fühlen sich auch anders an als ’normal‘, liegen in einer anderen Region des Kopfes. Und sie klopfen. Hatte schon mal kurz überlegt, ob ich vielleicht doch Migräne vererbt bekommen habe, weigere mich aber da weiter drüber nachzudenken.
Ich schiebe es mal a) auf das Wetter, es friert nachts, aber tagüber scheint die Sonne und es wird zumindest in Kristiansand schon sehr Frühling (Krokusse überall, sehr schön). Und b) auf das äußerst beschissene Innenklima in den Räumlichkeiten des Jobklubb.

Gestern war ich dort mehr oder weniger alleine, abgesehen von den zwei ‚Aufsichtspersonen‘. Denn am Mittwoch macht halt wohl jeder wie er will. Hmpf, ja dann. Mir ist es recht, dann ist es dort wenigstens ruhig und ich kann meine eigenen Sachen bearbeiten, statt mich um jemand anderen kümmern zu müssen.
In jedem Fall eine Motivation jeden sich bietenden Geldjobb anzunehmen, um sich zum einen nicht mit dem NAV auseinandersetzen zu müssen und zum anderen dort nicht mehr sinnlose Zeit verbringen zu müssen.

Wobei ich das beste draus mache.

Und jetzt bin ich erstmal weg.

Kommentare sind geschlossen.