Obatz oder so

Am Dienstag nach dem Vorstellungsgespräch, derweil ich so im Regen und im Hosenanzug in Stuttgart-city umherwanderte, habe ich mir in einem Ableger eines Münchner Schlemmermeyers zwei ‚Testschälchen‘ mit
irgendwas gekauft, was ‚Obatz‘ oder so ähnlich heisst. Ist jedenfalls Frischkäse. Der eine mit Tomate-Basilikum und der andere mit irgendwelchen grünen Kräutern. Sehr lecker muss ich sagen, ich vertilge
gerade die Reste zum Frühstück.

Nebenan hauen sich die Katzen, es quiekt. Muss auch mal wieder sein. Die letzten Revierkämpfe sind schon lange her, vielleicht ist es auch nur so. Ich hab mich mit meinem Bruder schließlich auch manchmal
einfach so gehauen 🙂

Immer wieder ist diese leichte Ungeschicktheit von meinen beiden, irgendetwas zu erklettern ohne abzurutschen oder fast runterzufallen witzig anzuschauen. *ggg*

Soeben hab ich den ersten Versuch unternommen, eine meiner CDs eins zu eins zu kopieren. Scheint geklappt zu haben, zumindest spielt mein CD-Player die ohne Mucken ab.

Nandi wälzt sich wieder auf dem Boden und kämpft gegen einen imaginären Gegner. Sieht lustig aus.

Mein Frühstück ist alle und ich ewrd jetzt mal ans Haare föhnen gehen, damit ich das Haus noch vor Mittag Richtung Post verlassen kann. Is nämlich noch zu kalt, um mit nassen Haaren rauszugehen.

Bis später.

Kommentare sind geschlossen.