offene Stellen…

..sind zur Zeit absolute Mangelware. Irgendwie muss ich mir eine neue Strategie stricken, so komm ich jedenfalls nicht weiter *grummel*.

rekruter.de

ist eine gute Adresse, um die neuen bescheuerten Arbeitsamt-Seiten zu umgehen. Oh Verzeihung. Agentur für Arbeit natürlich. Und dafür verplempern die Steuergelder. Unglaublich. Och jo. Bin bei Stellensuche
immer etwas gefrustet hinterher. Weil ich will arbeiten und bin zur Zeit nicht so gefragt. Und auf Aushilfsjobs bewerben sich Millionen Studenten, die nämlich auch kaum noch ne Chance auf eine Stelle haben, da es schlicht und ergreifend keine gibt. Wegrationalisiert. Da kann ich noch so oft sagen, dass ich eigentlich fast alles mach, aber wenn das Geld nicht da ist für ne Stelle, oder die Bewerberzahl so groß ist, dann bin ich für viele Stellen schlicht und ergreifend schwerstens überqualifiziert. Und jetzt knuddel ich erstmal Katzen.

Kommentare sind geschlossen.