Oma-Job – wie früher

Es ist endlich Sommer, die Johannisbeeren sind reif und in diesem Jahr hat der Herzliebste genau den Zeitpunkt zum Pflücken erwischt, wo die Beeren reif sind und bevor der nächste Gewitterregen sie vom Busch haut.
Unser Johannisbeerbusch ist ungefähr 30 Jahre alt, hängt am Hang und hat Umfang. Man kann sich nicht sehen wenn man sich gegenübersteht. In diesem Jahr hängen 10-12 Kilo Beeren dran denke ich mal.
Mit den ersten gepflückten 4,5 kg mache ich gerade das:

Die Hälfte der ungewaschenen und nicht entstielten Beeren,2015-08-20 20.18.31
zusammen mit 200 gr Zucker per Kilo Beeren
2015-08-20 20.18.38
kommen in den von Oma Luise vor Jahren nagelneu geschenkten Saftkochtopf aus Edelstahl.
2015-08-20 20.18.48
Derweil die am Vortag mit Weinballon-Reiniger gefüllten Flaschen mehrfach heiß ausgespült werden und ihrer Dinge harren.
2015-08-20 20.18.43
Während es so kocht habe ich Zeit für ein Selfie, wo ich doch heute bei der Haarschneiderin war. Wolle runter, neuer windschnittiger Schnitt der hoffentlich ein paar Wochen länger hält als der letzte, der wurde nämlich ziemlich schnell moppig.
2015-08-20 20.19.12
Für die Flaschen benutzen wir Weinkorken und haben dazu einen schnickeligen Weinkorken-Eindrücker. funktioniert am besten wenn die Korken ein bisschen in heißem Wasser weichen. Und obwohl das hier ein superbilliges Modell ist, für 15 Flaschen Saft im Jahr völlig ausreichend.
2015-08-20 21.09.17
Und schwupps waren auch schon die ersten drei Flaschen fertig. gut, dass morgen Wochenende anfängt, dann kann der mann noch mal pflücken und ich mehr Zucker kaufen und mehr Saft machen.
2015-08-20 21.09.23
Ich liebäugel ja noch noch mit Heidelbeersirup, hab ich aber noch nie gemacht und dazu braucht man wohl auch kleinere Flaschen? Dieses Jahr sind so unglaublich viele Blaubeeren in den Wäldern, mal gucken wie das Wochenendwetter wird. Pflücken ist eh nicht meine Aufgabe, das macht der Herzliebste. Sauber machen tun wir zusammen. Saft und Marmelade kochen mache ich und das macht mir auch Spaß.
Bloß essen wir nicht viel Marmelade leider. 🙂
Ach ja, ich verdünne nicht mit Wasser wie meine Oma das gemacht hat, wir verdünnen nach Geschmack wenn dann die Flasche offen ist. Und meist trinken wir den Saft aus schicken Weingläsern, die haben bei uns ja sonst keine Funktion 🙂

Kommentare sind geschlossen.