Pflanzenpflege

So einmal bis zweimal im Jahr komm ich in Pflanzenpflegewallung.
Das bedeutet alle sonnenverbrannten Blätter entfernen oder abschneiden (es gibt im ganzen verdammten Wohnzimmer KEINE Stelle, wo nicht die Sonne hinscheint und die Blätter verbrutzelt, außer neben dem Kaminofen).

Unser Pflanzenwald sieht nur deswegen überwältigend aus, weil alle Pflanzen die wir haben (die ich habe) auf einer Stelle stehen.

pflanzenecke-online

Ganz links die Palme habe ich vor so 10-12 Jahren aus den Stämmen der Palme gezogen, die ich zur Konfirmation bekommen hatte. 1987. 😀 Leider sieht sie ziemlich mitgenommen aus. Zuviel Sonne und damit zuviel Trockenheit hat zu Schädlingsbefall (Tripse/Blasenfüßler) geführt und trotz Abwischen jeden einzelnen Blattes (ja, es hat STUNDEN gedauert) sind sie immer noch da, wenn auch wenige. Vor allem da ich nun jeden zweiten Tag die Blätter besprühe. Ich denke darüber nach wieder Stammteile abzuschneiden und eine neue Palme zu ziehen. Dazu ist jetzt aber definitiv die falsche Zeit. Mal gucken, vielleicht im Frühjahr.

Die Grünlilie gab es zum Studienbeginn 1995 als kleinen Ableger von einer guten Freundin. Mittlerweile habe ich selbst unendlich viele Ableger aus dieser Mutterpflanze gezogen. 2x im Jahr sauge ich mit dem Staubsauger die lose Erde ab, so den obersten Zentimeter und fülle frisch mit Blumenerde auf. Es wird keine größere Schale mehr für diese Pflanze geben, Umzüge sind eh schon anstrengend und die Pflanze ist SCHWER.

Das gilt auch für die Dracena-Palme in der Mitte, die ich ebenfalls vor 100 Jahren selber neu gezogen habe aus einer blattlos gewordenen Altpflanze. Evtl. ist das schon der zweite Zug aus einer anderen Konfirmationspalme, ich hatte 2 Stück bekommen. 🙂
Die Stange ist eine Tomatenstange, daran hängt Efeutute. Die entstand aus einem 2-Blätter-Ableger, den ich 1997 aus dem Restmüll am Appartementhaus meines Studienortes pflückte. Ohne diese Efeutute wäre die Palme vermutlich nicht zu ertragen, zusammen sehen sie wild aus, trennen geht eh nicht mehr, das ist so verwurstelt…da reißt nur was ab.

Alles andere daneben ist unwesentlich, nichts woran mein Herz hängt. Bis auf die Palme mit Tute und die Grünlilie kann ich auf alles verzichten. So. Und jetzt werd ich erstmal was essen, Pflanzen betüdeln macht hungrig.

Kommentare sind geschlossen.