plötzlicher Trübsinn

macht sich breit. Ich sollte nicht schnulzige Filme gucken. Schon gar nicht zwei am Stück.

War heute nämlich in der Bibliothek und hab mir welche ausgeliehen. Leider haben die nur ein recht kleines Angebot, aber besser als nix. Der eine war ‚Tuck Everlasting‘ von Disney und ‚Somethings gotta give‘. Der ist mit Diane Keaton und Jack Nicholson. Ich hab keinen Plan, wie der Film auf deutsch heißt. Die norwegische Version heißt jedenfalls ‚Når du minst venter det‘, ‚Wenn du es am wenigsten erwartest‘. War lustig und nett und auch traurig. Alles was einen guten Film halt ausmacht. Einen für MICH guten Film.

Morgen treffe ich mich mit Helmut von Manpower.

Außerdem einen Bericht über Blogs gelesen in der tomorrow vom März. Doof. Aber egal. Ich muss noch ‚Hausaufgaben‘ machen für den Norwegischkurs morgen. Aber ich glaub, das verschiebe ich wirklich noch
auf morgen. Und stöber jetzt noch ein bisschen im Netz. Ablenkung.

Kommentare sind geschlossen.