Recht ruhig hier

@Frieder, war es nicht das was du wolltest? *gg*.

Nein, ich muckel so vor mich hin, bin jetzt aber beim letzten Band der Highlandsaga und habe bald wieder mehr Zeit *lol*.
Versuche derzeit, mich regelmässig um 8 Uhr aus dem Bett zu wälzen, klappt allerdings nur bei 2 von 3 Versuchen.

Heute Samstag hat es geklappt, weil der Mann Müll fahren wollte (die alten Fensterflügel) und er außerdem einen neuen Rechner braucht, da sein Laptop – bzw. dessen Festplatte – die Hufe endgültig hochgerissen hat. Hatte schon einen einfachen ausgeguckt, er kriegt jetzt einen stationären, da er seinen tragbaren vielleicht 5 Mal bis ans Bett getragen hat die letzten 4 Jahre. Aber leider hatte ich mich mit meiner Kreditkarte verpeilt (ich wollte das Geld für ihn auslegen, weil die haben ja so ein komisches Lohnabrechnungssystem wo sie alle zwei wochen Geld kriegen). Hatte vergessen, dass ich ja das neue Ceranfeld bezahlt hab damit, und das war auf der letzten Abrechnung ja noch nicht drauf. Außerdem hatte ich als Überweisungsdatum zur Karte den 15.6. festgelegt, wenn halt die nächte Abrechnung fällig wird. Wieso Zinsen verschenken 🙂 Najo, jedenfalls fahr ich nun also doch nicht mit.

Und sitze also leicht schläfrig am Rechner. Der mich die letzten Tage bzgl. Geschwindigkeit auch zum Wahnsinn treibt. Ich hoffe nur, das gute Stück hält noch ein halbes Jahr durch, ich bin noch nicht so weit, dass ich mir wieder einen neuen kaufen kann. a) mangels Masse, bzw. wichtigeren Projekten und b) viel wichtiger, ich weiß nicht was ich will. So ein kleines Unterwegslaptop 10″ wär ja was Neckisches, ist aber für den Alltag zuhause einfach zu klein. Und ein ‚ordentliches‘ mit 13,3″ welches meine Anforderungen erfüllt bzgl. matten Bildschirm, Stabilität, langer Akkulaufzeit kostet einfach immer noch einen Haufen Geld. Krieg ich nicht für die in der Multimediareklame üblichen 400,- Eur.
Hmpf. Deswegen will ich jetzt eigentlich noch kein neues, lieber noch warten und die Entwicklungen im nächsten halben Jahr. Eine Kombi aus ordentlichem Laptop und Android-Mobiltelefon erscheint mir auch recht sinnvoll (z.B. Sonys neues Experia :-)).
Mittlerweile gibt es ja auch Samsungs tragbare PCs in Norwegen, muss ich mir mal näher angucken. Leider stehen die auch nur im Privatkundenbereich rum, also haben sie glänzende Bildschirme. Wer sich den Scheiß ausgedacht hat….tss. Sagte der Verkäufer doch ganz überzeugend, ja, die Darstellung wäre ja viel besser, sag ich ja, hilft ja auch viel wenn ich wegen der Spiegelung vom Licht eh nix sehen kann….hö.

Meine Wohnung erscheint mir heute irgendwie ein bisschen zu klein, besonders da hier der Wäscheständer mit 3m Stoff drauf im Weg steht. Endlich mal den tollen schwarzen für Freundinnentasche gewaschen (der Stoff ist sowas von chemisch behandelt gewesen, dass ich den 2x lange gewaschen habe), dazu schwarzen Halbleinen, auch für die Tasche. Und anderthalb Meter dunkelblauen ohne Muster, der ist für den großen Gästezimmerquilt. Ich hoffe, ich hab nachher nicht allzuviel übrig. Aber jede Reihe hat je einen Mittelstreifen vorn und hinten, weil ich den ja bereits jetzt in Teilen quilt und dann zusammensetzen muss. Seitdem ich gestern beschlossen haben nix Kompliziertes da mehr zu quilten sondern weniger und einfacher, jetzt ist mir schon leichter ums Herz.

Draußen weht ziemlich heftiger Wind, ein Grund mehr zuhause zu bleiben und sich gleich an die Nähmaschine zu setzen *freu*. Und vielleicht mal hm die Wohnung zu putzen? *denk*. Mal schauen. dazu ist später auch noch Zeit. 🙂

Kommentare sind geschlossen.