Reisepass und Führerschein

Sehr positiv überrascht war ich vom Kundenservice im Bürgeramt in Oldenburg. Es mag seinen Teil dazugetan haben, dass es Montag war und gegen 10 Uhr, denn Nummer ziehen und 3 Minuten später dran sein…sehr fein.
Antrag ausgefüllt, eine Chipkarte bekommen zum bezahlen am Kassenautomaten und fertig. Ich krieg eine Email wenn er fertig ist und Mama kann den dann abholen.
Fingerkuppen lasern an beiden Händen war schon komisch, wenigstens ist das Foto mal gelungen trotz ernst gucken.

Im gleichen Zug wollte ich meinen alten rosa Führerschein umgeschrieben haben, ein Stockwerk höher in der Führerscheinstelle. Dort muss man nicht mal Nummern ziehen, sondern an jeder Tür leuchtet es wahlweise grün mit ‚bitte eintreten‘ oder rot mit ‚bitte warten‘ oder ähnlichem.
Hab auch fein aufgepasst, dass ich die Schlüsselnummer 79 mit auf die neue Karte bekomme und Klasse T krieg ich auch. Besitzstandswahrung ist schon was Feines und bis ich mit 50 dann C1E verlängern muss ist ja noch ein paar Jahre länger hin. Nicht dass ich diese Klasse je gebraucht hätte, aber haben ist auch was feines für den Fall der Fälle und eventuelle Umzüge kann ich selber fahren.

Insgesamt war ich keine 20 Minuten im Bürgeramt und habe neben 59 Euro für den Reisepass *grummel* 24 Euro für die Führerscheinumschreibung bezahlt, was ich noch akzeptabel finde.
Ach ja, und alle mit denen ich zu tun hatte waren sehr freundlich 🙂

Kommentare sind geschlossen.