Samstag, 06.12.2003 12:55

Eigentlich will ich gleich in die Stadt, hab aber gerade meinen Kontostand gesehen und lass das lieber. Wobei ich auf der anderen Seite noch auf Geschenkefindung für meine Eltern bin. Andererseits ist draußen so nettes Wetter, dass ich unbedingt wieder raus muss. War ja heute morgen schon laufen. Eigentlich bin ich dieses Wochenende ja auf dem Verkaufsseminar. Aber das war gestern schon so blöd. Voll der unsympatische Seminarleiter, so ne Schnarchnase. Es hat in den drei Stunden keiner von uns auch nur irgendwas an Neuem mitgenommen, nur vorstellen und wie er sich das denkt und unsere Wünsche sammeln. Wir waren alle voll angenervt von dem und er ja sooo enttäuscht, weil wir nicht gut fanden, wie er sich das gedacht hat. Jedenfalls hab ich eigentlich andere Sorgen im Moment als dieses Seminar. Und heute morgen beschlossen, dass mein persönliches Wohlbefinden vor was neuem zu lernen geht und deswegen das Seminar geknickt. Lieber mal ein Tag für mich alleine. Ruhe. Lesen. Computern. Geschenke suchen und finden.
Ich denke mal, ich schenke meinem Paps zu Weihnachten meinen alten Computer fertig neu installiert. So dass er ihn einfach nur noch anmachen muss. Das ist doch ne nette Idee 🙂 Und eine Geschenksorge weniger.

Gestern sind mir dann noch wieder luschtige Dinge passiert. Ich wollte mich dann mit dem Fahrrad zum Seminar machen, weil mitten in der Stadt. Ich also dicke Klamotten an und Schlüssel genommen und dann erstmal Akkulampe für vorn gesucht. Nicht da. Ich denk, Mist, die lass ich doch nie am Fahrrad und die hab ich doch neulich in der Hand gehabt, doch wo hingetan? Nix gefunden, also raus. Dann der Schock: Fahrrad geklaut. Wo ist das Fahrrad? Kann das? Also echt. Shit, wie erklär ich Marian, dass sein Fahrrad geklaut? Ich wieder rein, alle Schlüssel gegriffen und das erste Mal hinten in den Schuppen geguckt, weil vielleicht hat das jemand reingestellt. Kein Fahrrad. Mist. Also, eh zu spät und dann eben mit Auto. Auf dem Weg zum Auto denk ich, ich lass nie die Lampe am Fahrrad. Bin ich nicht neulich…watte ma.. da bin ich doch Abends mal mit dem Fahrrad zu Thorsten, statt zu Fuß. Bin ich eigentlich auch mit dem Fahrrad zurück? *grübel*. Keine Erinnerung. Also erstmal Thorsten anrufen und fragen, ob nicht zufällig das Fahrrad bei ihm noch auf dem Hof steht.
Letztlich voll Schwein gehabt, Fahrrad steht bei Thorsten auf Hof. Also echt. Ist das blöd oder wie? Fahr ich mit dem Fahrrad die 500 m und vergesse, dass ich damit da hingefahren bin? Das muss mindestens 10 Tage hersein. Unglaublich.

Gestern nach dem Seminar kam der Herzliebste noch vorbei und trägt eine Riesen-Nikolaus-Socke vor sich her. Für mich. Ich heute Morgen beim Auspacken voll gerührt, weil ich hab schon so oft Adventskalender gebaut für andere Leute, aber nie was zurück bekommen, soweit ich mich erinner.
Jedenfalls ist da n Kinogutschein für Montag drin, weil ich gesagt hatte, ich komm nicht mit weil Geld sparen. Und zwei ganz große Granatäpfel, weil ich irgendwann mal gesagt hab, dass ich die voll gern mag. Und zwei Flummis für die Katzen zum Spielen (Nandi mag den roten). Und eine süße kleine Holzschildkröte zum Rollen, wo dann der Panzer auch ne Kugel ist, die sich dabei dreht beim Rollen 🙂 Und lauter Süßigkeiten die ich mag. *gerührtbin*. Voll lieb und ich sach noch mal danke. *knuddel*

Und jetzt geh ich doch in die Stadt. Mir fällt da gerade was ein.

Kommentare sind geschlossen.