Samstag, 12:14

In Hannover. Gut und ausführlich geschlafen. Wenn auch mit zwei Aufwachphasen um kurz nach 7 (Katzenfutter alle und da steht Thorsten ja sonst auch auf zum Füttern), kurz nach 9 (weil ich ja sonst auch um halb 8 aufstehe und außerdem Lily neben mir lag und mich anschnurrte) und um halb 11 dann noch eine halbe Stunde überlegt, ob ich aufstehe oder nicht. 🙂 Dann ziemlich lange beide Katzen geknuddelt. *vermiss*

Den MP3-Player neu bestückt und endlich wieder laufen gewesen. Hatte ich mir fest vorgenommen. Nur die kleine Runde gedreht, dafür fast 45 Minuten gebraucht. Nach 3/4 erst wieder richtig in den Rhythmus
gekommen, aber dann richtig gut gefühlt. Plötzlich einen klaren Kopf bekommen. Die kreisenden Gedanken lösten sich plötzlich auf, nicht zu einer Lösung, aber zum Wissen. Dann noch kräftig nass geworden und
einfach nur glücklich gewesen.

Jetzt hüpf ich mal unter die Dusche und geh dann Frühstück kaufen. Hier ist ja nix, Kühlschrank ist leer und aus.

Kommentare sind geschlossen.