Schlechter Reisebeginn – Bergen NQF 2012

Erstmalig voll den Flugzeitpunkt verpeilt…obwohl ich ja gestern Abend noch online eingecheckt habe und die Boardingkarten ausgedruckt habe. Was auch immer mich glauben ließ, der Flug ginge 7.41 h…total daneben. Als wir kurz vor 7 h aufschlugen war es verdächtig leer und auf dem Monitor blinkte schon ‚Go to gate‘.
Nun hat ja der Kristiansander Flughafen ungefähr die Gesamtgröße der Ryanair-Flughalle in Bremen..weswegen der Wideroe-Schalter gleich neben dem Eingang zur Sicherheitskontrolle ist. Ich schon völlig zittrig und aufgelöst – die Frau mich beruhigt und kein Streß und das würde schon noch und wenn wir jetzt schnell noch das Gepäck bitte auf der anderen 10m entfernten Hallenseite abgeben würden…

Durften wir also doch noch mitfliegen, das Gepäck auch. Auf der Strecke Kristiansand-Bergen fliegt eine kleine Dash8-100, ein Propellerflugzeug von der Größe eines guten Reisebusses *lol* mit je zwei Sitzen per Seite und vielleicht 20 Sitzreihen.
Ich bin nur dankbar, dass es sich um eine ganz normale Fluglinie handelt und nicht um einen Billigflieger. 😀

Das Hotel hatte ich schon im Dezember gebucht. Doppelzimmer, Nichtraucher, auf der Buchung steht Zimmer mit Sitzgruppe und Frühstücksbuffett im Preis enthalten.
In der Zwischenzeit hat das Hotel mit dem Nachbarhotel fusioniert.
Wir bekamen: Doppelzimmer mit einem Stuhl, Raucher, das Frühstück hängt morgen früh  an der Türklinke.

Erstmal ne Runde schlafen, wir waren sowas von müde alle beide. Dann mal runter reklamieren.
Wir also umgezogen eine Etage in schätzungsweise das größte Zimmer mit Sofaecke, Esstisch und Küche. Nichtraucher.
Das Frühstück hängt aber trotzdem an der Türklinke. 🙁
Dem Rezeptionisten tat es sehr leid, aber weil ich das Zimmer gleich beim Einchecken bezahlt hatte (weil auf der Karte der Rest vom Gemeinschaftsgeld ist und das Konto aufgelöst wird, wir also den Rest verjubeln), konnte er da nix mehr machen. Aber er würde mir empfehlen mich hinterher per Mail zu beschweren. Was ich auch tun werde, haben wir doch bewusst dieses Hotel gewählt, weil es ein Frühstücksbuffet gibt. Theoretisch.

Außerdem regnet es.
Gut. Wir haben nur 200m zum Kongresshotel rüber und 1/3 der Strecke ist überdacht 🙂
Auch gut: Ich habe schon jemanden getroffen, die ich kenne. Beim Treffen der Quilteklubbs das Wort ergriffen. Erkannt worden von mehreren. 🙂
Lustig am Rande: Der Herzliebste ist das einzige männliche Mitglied unter knapp 3000 Mitgliedern *lol*.

Morgen um 9 h ist die Jahreshauptversammlung, in der ich mit in den neuen Vorstand gewählt werde als Nachrückermitglied.
Von 14-18 Uhr der Log Cabin-Kurs mit Marti Michelli aus den USA, ich freu mich schon riesig. Und um 19.30 h das Gemeinschaftsabendessen mit Show&Tell und offizieller Begrüßung und so weiter. 🙂

Am Vormittag werden wir uns dann a) die Ausstellungen angucken – sowohl die Mitgliederausstellung, als auch die Wettbewerbsquilts und die Kinderquiltausstellung und dann b) die Stände der Quiltshops.
Da interessiert mich am meisten was die an Warenauswahl mitbringen und wie die Waren präsentiert werden.

Und fürs nächste Jahr steht auch schon fest, von mir gibt es a) auch gesponsorte Gewinne für die Tombolas und b) einen Flyer mit einem extra Treffensrabatt und irgendein nützliches Werbematerial und wenn es ein Kugelschreiber mit Logo ist. 🙂

Kommentare sind geschlossen.