Schniefschnotter

Die Nase läuft mir schneller als ich sie putzen kann und der Druck auf den Nebenhöhlen ist ja auch nicht schön.
Glücklicherweise arbeite ich erst wieder nächsten Mittwoch, bis dahin hat sich das hoffentlich wieder eingeregelt.
Heute Morgen meine Verabredungen hab ich dann leider absagen müssen, so fantastisch ist mir nicht.

Den Tagesplan auf das Wesentliche reduziert, darunter 1 Brot backen zum Verschenken heute Nachmittag und mittags den Mann besuchen, zwei von denen die er mag haben heute Abschiedszeremonie.
Außerdem muss ich unbedingt zum Elektromarkt, da gibt es etwas was ich eigentlich wegen Absetzen der Mehrwertsteuer erst im Januar kaufen wollte zum halben Preis im Angebot. Also doch nicht warten. Statt 120 Eur nur 60 Eur, den Unterschied wiegt auch die Mehrwertsteuer nicht auf.

Ich glaube ich rede gerade etwas undurchsichtig, aber egal, alles kommt von allem und manches halt später.

Die Woche:
Ereignislos wollte ich sagen, aber wenn ich in den Kalender gucke stimmt das ja gar nicht.
Am Dienstag nämlich mein neues gebrauchtes Auto abgeholt, immer noch kein Foto gemacht vom Combo.
Der einzige Luxus ist die Sitzheizung für Po UND Rücken, generell ist die Heizung noch nicht warm wenn ich dann nach 20km bei der Arbeit bin. Da war der Jeep definitiv wesentlich leistungsstärker. (Bei -15 Grad ist das alledings nicht sooo einfach zu vergleichen)
Aber zu meinem neuen Besitz gehört seit gestern ein kleines Keramikheizelement für den Zigarettenanzünder zum Enteisen und Aufheizen.
Die Verpackung dazu ist wieder mal eine von diesen vollverschweißten Plastikdingern, an denen ich heute noch mit Sicherheit ne halbe Stunde rumfummeln muss, um sie aufzubekommen.
Ansonsten fährt sich der Wagen gut und ich bin bisher noch jeden Tag den Berg hochgekommen.

In der Arbeit ist’s gut, macht Spaß und der Weihnachtstrubel ist bei uns fast vorbei. Wer jetzt noch nicht mit Nähen angefangen hat ist eh zu spät *lol*.
Jetzt kommt die Zeit, in der wir unter Weihnachtsmusikklängen (ich KANN sie NICHT mehr HÖREN!) unsere Regale ausräumen, ein zusätzliches ‚Regalbrett‘ einziehen und wieder alles einräumen. Sofern endlich die Schwerlastträger kommen.
Generell in bisschen Räumen im Sortiment und im Januar ist dann Ausverkauf, ein Teil der Stoffe ist auch schon da.
Wir haben ja als erstes Zugang zu unseren Resten, also Reste von der Rolle, Fehlschnitte und Stoffe mit Fehlern und die Tage mal ein bisschen blaues und naturfarbenes Leinen mitgenommen. Ein Rest Wachstischdecke gelb mit weißen großen Punkten, die sind nett für kleine Beutel/Körbchen.
Nicki-Chenille in mittelblau, da war mitten auf der Rolle plötzlich ein kopfgroßes Loch (Webfehler) im Stoff.
Bei uns wird ja auch nichts weggeworfen. Alles über 25cm kommt auf den Restetisch, alles unter 25cm wird in einem korb gesammelt und zusammen mit Resten und Waren aus der Dekoabteilung zu ‚Glückstüten‘ verarbeitet, kosten dann entweder 1,20 eur oder 2,50 Eur, je nach Inhalt.
Eine davon hab ich gestern eingepackt und besitze nun für 2 Euro (Personalrabatt :-)) 1qm Wachstischdecke, 1qm grünblumige Baumwolle, 05,m grobe Baumwolle mit grünen Äpfeln, 1qm Stretchstoff mit silber beschichtet, zwei kleine Stücke Jersey mit Eulen drauf, 5m bronzefarbene Pailettenschnur und einen schwarzen Reißverschluss. Guter Schnitt. Und nein, ich weiß noch nicht so recht, was ich da mit will, es geht hier auch ums haben/angucken/streicheln und dran erfreuen.
Außerdem hab ich mir selber ein Weihnachtsgeschenk gekauft, einen Haufen Knöpfe, Zierspitzen und Aufnäher. Fein verpackt von meiner Kollegin 😀

Ebenfalls in meinem Besitz seit gestern eine schicke kleine rote 320GB Festplatte. Die eine liegt ja bei der Bank im Bankfach und diese hier ist zum wechseln gedacht. Also eine liegt zu Hause für die Datensicherung und eine in der Bank.
Steht also am WE eine Datensicherung an und Montag tausch ich sie dann mit der anderen aus.
Da ein Tresor einfach zu teuer war und ich immer noch an der ‚Haus-könnte-abbrennen-und-alle-Daten-vernichten‘-Panik litt, da war das Bankfach echt eine gute Lösung, ich bin wesentlich entspannter seitdem.
Lass es brennen, der Rechner ist gesichert. *lol*.

Und jetzt werd ich mich doch mal anziehen und den Vögeln draußen ein bisschen Samen ins Futterhaus streuen. Damit sie wieder was zum Rumwerfen haben.

Ein Kommentar

  1. ich wünsche dir gute besserung, wir haben immer noch schnee
    habe meine ticket für zug und hotel für januar in singen gebucht. oma will nicht mit. hat angst wenn da viel schnee liegt. liebe grüße: