schon wieder Freitagsallerlei

Die Nacht sehr schlecht und wenig geschlafen.

Wenig, weil ja gestern erstmal unser erstes Abokonzert war. Wir sind wie immer als letzte reingestürzt und hatten erstmal keinen Plan. Aber der neue Dirigent war gut und lustig und es wird bestimmt eine nette Saison.
Als erstes gab es die Militärsymfonien von Haydn. Fand ich eher stressig und nicht so recht erholsam, obwohl das für mich echt nötig gewesen wäre. Zu dem Zeitpunkt hatte ich nämlich schon das erste Puckern in meinem linken Backenzahn mit der provisorischen Füllung in der Teilkrone.
Und wenn ich nicht schon Zahnschmerzen gehabt hätte, von dem als zweites folgenden modernen Stück hätte ich welche bekommen. ‚Gesänge vom September‘. Irgendeine verwirrte oder nervige Figur aus Ibsen – Hedda – hat mit sich selbst gesprochen, dargestellt von einem Sopran und einem Mezzosopran. Und dann 15 Minuten keine einzige Harmonie. Nur irres Geschraddel und Geklingel. Hmpf. Den Norwegern scheints aber gefallen zu haben. Aber die wissen vermutlich auch genauer um Ibsen und seinen Kram Bescheid. Zwangsweise.
Als Letztes gabs dann Symfoni nr. 9 von Sjostakovitsk. Und die hat mir dann wieder richtig gut gefallen. Ich finde, das war eine gute idee von uns mit dem Klassikabo. Is mal was anderes. Wir kommen raus und es ist besser als Theater. Da versteh ich eh nur die Hälfte. Bzw. hab ich keine Lust, mich da auch noch so megamäßig auf Sprache zu konzentrieren.

Danach mussten wir dann noch mal richtig ran zuhause. Andi hat in der Zeit wo wir nicht da waren, fleißig gespachtelt und die Wand am Kaminofen tapeziert. Ralf hat dann mit ihm zusammen die andere Hälfte Schiefer am Ofen verlegt. Ich hab mich derweil in der Küche mit dem Linoleum für die Wand (unser Fliesenspiegel-Ersatz) und den beschissenen Steckdosen abgeplagt. Und nebenbei was zu Essen fabriziert und die kleinen Regale noch angebaut. Ralf hat dann derweil noch aufgeräumt.
Und alles, weil ja heute unser Nachbarfest ist, wo fast die Hälfte der Saga Terrasse kommt. Und da soll es ja nett und aufgeräumt sein. Und nich mehr so nach Baustelle aussehen.
Es war dann dementsprechend halb 2 h , als ich ins Bett bin.

Die Nacht allerdings noch 2 Zahnweh-Tabletten eingeworfen, die aber ziemlich wenig geholfen haben. Was bin ich froh, dass ich unter meinen Bekannten einen Zahnarzt habe hier. Der gute Thomas macht für mich eine Überstunde heute Mittag um 12 h. 🙂 Und bohrt dann mal auf der Wurzel rum vermute ich. *ärgs*. Dabei wollte ich doch erst noch sparen für die Wurzelbehandlung…. die mich plus Krone wohl so 1000 Euro (!) kosten wird. Woher die auch immer kommen werden, keine Ahnung, aber findet sich alles. Ihr seid ja so glücklich da in D, dass bei euch Zahnarzt erstmal mit in der KV drin ist. Trotz der Zuzahlung. Aber immerhin müsst ihr nichts für die Checks bezahlen und für normale Füllungen.

Hab dann für heute in der Firma abgesagt, warte eh nur, dass es 12 Uhr wird. Und bis dahin werde ich mal noch etwas rumräumen und putzen. Und so. Und dann nachher einkaufen. wobei ich im Moment lieber schlafen würde, aber das lässt sich nich so recht an mit Zahnweh. Bäh.
Naja, was soll’s. Ich mach mich dann mal an die Arbeit. Bis später oder so.

Kommentare sind geschlossen.