Shop, Katzen und anderes

Es ist ziemlich warm hierzulande. Das Schlafen mit offener Balkontür führte gleich mal dazu, dass der unkastrierte Dreckskater eine Markierungstour durch’s Haus drehte *grrr*.

Abgesehen davon, dass ich vielleicht zwei Stunden am Stück schlafe, bevor mich ein Quäken oder Schabgeräusche (Pfoten auf Glas) vor dem Kippfenster im Dreiviertelschlaf selbiges öffnen lässt, damit die Katzen reinkönnen. Nicht dass Wimmel nicht auch die Klappe benutzen könnte, aber wozu, wenn sich doch das Fenster von selber öffnet.
Zeit, Kitties Chip endlich in der elektronischen Klappe einzulesen *seufz*.
Irgendwann nehme ich mir die Zeit, ganz bestimmt.

——————–

Quilttechnisch nähe ich gerade an einem Quilt aus 10″ Quadraten in Batikstoff von Tonga. Einfaches Muster, schnell gemacht. Also so ein Eintagesprojekt, alles in allem. Rückseite ist fertig, Vlies gekauft, sofern ich nicht heute Abend doch noch die vielen Baumwollpolyreste zusammenstückel zu einem grossen.
Quilten werde ich wohl einen Abend dran denk ich, nur gerade Linien. Plus ein paar Stunden für die Kante, die werde ich aber wahrscheinlich mit der Hand annähen von hinten, andererseits dauert das sooo lange und ich werde ja immer besser mit der Maschine….hm…mal gucken. Und ein ordentliches Label.

Dann eine Anleitung schreiben. Und vielleicht mal ein Materialpaket fertig machen.

Danach muss ich irgendwas aus 5x 30cm zaubern in pink-lila-weiss, das wird wohl auf Quadrate hinauslaufen, oder vielleicht auch Dreiecke, mal schauen. Ich denke gerade über mögliche Muster nach, bei denen ich meist möglich aus dem Stoff rauskriege. Ich bin einfach kein Fan von Tischläufern, vielleicht sollte ich es mit 4 Tischsets versuchen? sollte mengenmässig hinhauen.

———————-

Klamottentechnisch habe ich 5 Sommertops rumliegen – also in Teilen. Welche jetzt zügig zusammengenäht werden müssen, damit ich bei der Arbeit was anzuziehen habe, langsam wirds wirklich zu warm für alles 3/4-ärmelige.
Ausserdem wollte ich noch eine Hose und mal einen Rock oder ein Sommerkleid? Oder oder….auch nicht mangels Zeit.

———————-

Shoptechnisch. Ist. Ein. Grosses. Elend.
Gute zwei flaue Monate muss ich jetzt durchhalten. Was mir finanziell echte Schwierigkeiten macht. Vor allem weil a) mein Urlaubsgeld erst Ende Juni statt jetzt schon ausgezahlt wird, b) die Steuerrückzahlung noch gut auf sich warten lässt c) meine privaten Reserven ausgeschöpft sind und d) meine Steuerberater nix taugen.
Nachdem ich die Maxgrenze für steuerfreien Umsatz erreicht habe, habe ich mich also ins MwsT-register eingetragen. Dazu musste mein Steuerberater sich erstmal schlau machen.
Gleichzeitig habe ich die gebeten einen Antrag auf MwsT-Rücerstattung zu stellen, also alles auf das ich selber die letzten 12 Monate Moms bezahlt habe. Da kamen die schon mal ins straucheln und mussten sich schlau machen.
Gestern hab ich einen Brief von den Steuerbehörden im Kasten, ich möchte doch mein Budget für dieses und gleich auch noch nächstes Jahr einreichen. Und nachweisen, dass ich ernsthaft ein Unternehmen betreibe und das Gewerbe geeignet ist damit Überschuss zu erzielen.
UND der Knüller, ich dürfte noch keine Rechnungen mit Mehrwertsteuer ausstellen, weil ich noch nicht ergistriert sei. Harhar, zu spät.

Ich ärger mich also gerade so vor mich hin, vor allem weil die Rechnung von der Buchhalterin/Steuerberaterin auch gerade gekommen ist und die ist SAFTIG!
Eine typische ‚Wieso mach ich das eigentlich?‘-Woche. ‚Könnte es so nett haben und als Hobby nähen‘ usw.
Dabei weiss ich genau, sollte ich den Sommer überstehen, dann geht es Ende August los, erst mit einem Nähwochenende auf der Insel, dann Mitte September mein erster Offline-Verkauf und der Lillesand Lappeklubb hat mich gefragt, ob ich mit dem Shop zu einem Klubbtreffen kommen mag. Ja, na klar. 🙂 da muss ich dann wohl auch noch mal ein bisschen die Klubs anschreiben und schauen, ob die mich einladen wollen. Ein bisschen gruselig ist mir ja schon, hab ich das doch alles noch nie gemacht.
Ausserdem müsste ich wirklich nun Waren bestellen die mir fehlen, also zum einen ein bisschen Vlies, Nachfüllmaterialien wie Maschinennadeln, Rollschneiderklingen, ein bisschen Grundfarben an Nähgarn. Sowie in den USA Batikrollen und -charms und Charms in Basisfarben weiss und schwarz. Das lohnt einfach nicht die selber zu schneiden.

————————

Und dann würde ich gerne auch noch mal wieder an zwei eigenen Projekten weiter arbeiten. Drei, wenn man das Perlenaufnähen am Wandquilt mitzählt.

———————–

Und sonst so? Der Mann malt am Haus, ich werde ganz bestimmt auch noch irgendwann mithelfen, habe sooooo ein schlechtes Gewissen. Ich nehme mich dann des Balkonges an oder so *lol*. Dann haben wir masenweise Pläne, von denen aber das Meiste nix wird, jedenfalls nicht die nächsten zwei Jahre. *träumenvonHolzterrassenumsHaus*. Aber kommt Zeit oder so.

Ich gebe mir aber fünf Jahre Jahre und dann seh ich, ob ich weitermache oder aufhöre. Shoptechnisch. Fünf Jahre, weil ich auf keinen Fall meine Stelle reduzieren werde, bevor nicht was rüber kommt durch den Shop. Und ein Warenlager kostet nun mal, ebenso wie ein Start mit zu wenig finanziellen Mitteln den Aufbau SEHR verzögert. Mehr als ich mir hätte vorstellen können. Und wer weiss, was die nächsten Jahre noch so passiert. ..

2 Kommentare

  1. Was soll man von jemandem erwarten der ‚rosafee‘ als mailaddi hat und sich Kurt nennt? *lol*. Fühle mich heute mal großzügig und lass den Kommentar durch den Spamfilter durch, sonst darft du mit deiner Versatel-IP-Adresse bald nirgendwo mehr kommentieren. Wozu Google doch so gut ist…Berlin also.
    Und soll ich dir was sagen? Es ist mir total egal, was du von meiner Art mit meinen Katzen umzugehen hältst. Ich bin fast 40, da geht mir ziemlich viel am Arsch vorbei, vor allem was manche Vollpfosten so meinen und glauben wie mich sein sollte oder was ich zu tun hätte.

    Ich würde sagen, du bist hier falsch…huschhusch…such dir ein Kuschelblog, oder besuch doch mal welche von den Esoteriktanten im Netzkatzenforum, da findest du sicher gut Anschluss.

  2. Es ist wirklich widerlich, wie du über deine Katzen schreibst!!! So bösartig – ich frag mich warum du überhaupt Katzen hast – wie gefühlskalt und lieblos…bähhh!!!