Sich drücken

Seit mehreren Stunde drücke ich mich vor dem Papierstapel auf meinem Schreibtisch der sich Meisterkursunterlagen nennt. *grummel*.
Dafür hab ich all meinen rumliegenden Krams weggeheftet, Ordnung geschafft. Die kompletten Küchenarbeitsplatten heute angeschliffen mit 120er und 180er Papier und das erste Mal mit diesem Osmo TopOil behandelt (mir schwant, dass es zuviel auf einen Schlag war, weiß also schon, was ich gegen Mitternacht tun werde mit der Ziehklinge *seufz*). Und einer guten Bekannten als Dankeschön einen kleinen Läufer genäht. Tja.

Die Ausrede: Es hat den ganzen Tag geregnet und außerdem hab ich sowas von Mörder-Muskelkater, weil gestern morgen ne Stunde gelaufen. Und dann war der Tag total im Eimer und ich total platt und hab dann nachmittags noch mal 3 Stunden geschlafen. Irgendwie steckt mir entweder was in den Knochen oder ich schlafe schlecht oder es ist Frühjahrsmüdigkeit. 🙂

Kommentare sind geschlossen.