Sintflut und Gesternbla

Nach ungefähr 24 Stunden Dauerregen ist hier mal wieder Chaos.

Ich kann immer nicht so richtig nachvollziehen, wie in einem so fortschrittlichen und verhältnismäßig reichen Land wie Norwegen immer wieder das Chaos ausbricht, wenn es mal eine Woche schneit (Strassenräum- und Stromprobleme). Oder ein paar Tage regnet (Kanalisationsprobleme, Überschwemmung, Stromprobleme (abgesoffener Transformator?)) oder mal heftig gewittert (Stromprobleme).

Vielleicht ist es doch mal eine gute Idee vorhandene frei schwebende Stromleitungen/Kabelleitungen in Kanäle zu legen und bei z.B. Straßrenrenovierung gleich mal daneben zu verbuddeln.

Gestern den ganzen Tag in einer Consultingveranstaltung im Sørlandspark gesessen und daran gearbeitet, wie die ‚Datenzukunft‘ unserer Firma aussieht.
Soll heissen, wir haben ein vor ewigen Zeiten installiertes Projektbetreuungssystem auf den Rechnern, welches nicht genutzt wird. Und das wird sich in den nächsten Monaten ändern.
Dazu haben wir dann die neue Struktur entworfen, diskutiert für welche Programmzusätze wir Bedarf haben usw.
Wir waren so effektiv, dass wir anderthalb Stunden vorher fertig waren.

Danach bin ich dann im strömenden Regen erstmal los, alle Besorgungen erledigen.
Wenn eh schon mal in der Ecke. 🙂
Also die letzten Regalhalter, Fussleisten, Durchgangsverkleidungsleiste, Bewegungsmelder usw für die Wohnung unten besorgt. Ziel ist die Vermietung ab dem 15.9., wir müssen uns also langsam sputen.

Sowie zwei riesige 50% reduzierte Blumentöpfe mit Schale, eigentlich für draussen, pluss 2m Bambusstangen und 1,2m Kokoskletterstab für das Umtopfen von
a) den rund 170cm grossen Kindern meiner Konfirmations-Dracenapalme mit 1996 vom Müll geklaubten Ableger von Efeutute als Mitbewohner. Der Topf ist zwar schon gross, enthält aber kaum noch Erde, so dass das Wasser immer durchläuft, ausserdem ist die Tomatenstange als Stabilisation jetzt überfordert.
Und b) von einem Fensterblatt, welches ziemlich gross geworden ist – somit der Topf viel zu klein – und dessen Drang sich waagerecht dem Aussichtsfenster entgegenzuneigen zu ziemlichen Stabilitetsproblemen führt. Das gute Stück wird jetzt als das behandelt was es ist, nämlich eine Kletterpflanze und bekommt einen grossen Topf mit Kletterstab.

Hm…Tonkugeln für unten drin hab ich noch, Anbindbast auch, Blumenerde….die wird wohl nicht erichen, habe aber noch 2 Säcke Blumenerde für draussen. Ob die es auch tut? Muss. Ich komm so schnell nicht wieder zum Gartencenter.

Habe also für das Wochenende wieder haufenweise Pläne – Blumen umtopfen, Rollos bei Kumpel anbauen, Leisten malen und Wohnung unten – weswegen ich bestimmt wieder nicht zum Nähen komme *schnief*.

——————————————

Kommentar:

Geschrieben von Christiane Fr, September 04, 2009 14:15

Du bist wirklich zu bedauern LOL

Kommentare sind geschlossen.