so ein Tag…

Wie kann sich ein Tag nur so scheußlich anfühlen. Die zweite Nacht jez mehr als nur schlecht geschlafen. Den Tag bei der Post mehr oder minder nur totgeschlagen.

Ralf ist heute morgen um halb 5 vom gestrigen Arbeiten wiedergekommen – nach also 22,5 Stunden- , hat dafür bis 3 Uhr nachmittags geschlafen – vom Chef verordnet – und war heute nicht mehr zur Arbeit.

Ist aber nicht die Regel, war wohl nur eine absolute Fehlplanung aller beteiligten Firmen. *g*

Ich werde die nächsten Wochen mehr als reichlich bei der Post zu tun haben – wurde bereits angekündigt – und daher auch nicht die Parkettstelle annehmen. Die Nachteile überwiegen sowieso. Aber anrufen
werde ich morgen noch und mit ihm über meine Bedenken und Ablehnung sprechen. vielleicht kann man später noch mal drauf zurück kommen.

Trotzdem schiebe ich noch eine Bewerbung für einen Saisonjob bei Color Lines – Bookinghotline nach. 🙂 Also, bevor mir die Augen gleich zufallen noch schnell was essen und dann endlich endlich schlafen.

Kommentare sind geschlossen.