Sommerjob und Stofflagererweiterung

Norwegens Kinder haben Ferien seit heute. Alle Busse fahren Sommerfahrplan (also weniger).
Und langsam geht das Land in den Urlaubsmodus und von von Studenten, Vertretungen und Touristen am Leben gehalten. *lol*.

Ich habe auch eine Sommervertretung übernommen, für das lokale Arbeitsamt werde ich Arbeitsleitung für eine Gruppe junger Leute machen, die für ihre Sozialhilfe arbeiten sollen. 🙂 Das wird sicher heiter, hihi.
Mein Krankengeld läuft in der Zeit weiter.
Nicht, dass ich mich sonst gelangweilt hätte, aber es ist ne gute Gelegenheit rauszufinde, ob ich mit der Altersgruppe 16-25 klarkomme und evtl. darauf weiter aufbaue.

Darüberhinaus ist heute in Vennesla Tag des Handels. Ganz übel, denn der Quiltladen beteiligt sich mit einem Haufen Stoffe zu 5 Eur/m.

*hust*. Und ich bin jetzt um 32m Stoff reicher. *unschuldigguck*. Davon 12x 1,20m für je 2 Einkaufsbeutel, die ich in Kommission gebe zum Verkaufen, wenn das nicht klappt, dann ist der Verlust nicht so gross. 🙂
1m fürs Lager, 6x 1m für einen pastelligen Kinderquilt, irgendwann mal (falls jemand in meinem Freundeskreis mal ein Kind bekommt *lol*).
4m grünen Flanell für Rückseite und 7m diverse grün-lila Flanell für eine grosse Decke.
Nachdem die ersten beiden Flanellquilts so sehr steif geworden sind wg Vlies, hab ich neulich beschlossen noch einen komplett ohne Vlies zu nähen, als Mitnehmdecke im Sommer. 🙂

Tag des Handels - Stoff Babyquilt Tag des Handels - Flanellstoff

Kommentare sind geschlossen.