Sonntag, 02.11.2003 16:29

Hab mir das zweite Mal in kurzer Zeit eine dicke Erkältung zugezogen, weswegen das Wochenende wenig schön war. *schnief*
Und weswegen ich wieder kaum was geschafft habe.
Seit vorgestern besitze ich den ‚kleinen Konz – Das Arbeitsbuch mit 1000 Steuertipps‘. Nur zu empfehlen. Ich bin überrascht, was alles abzusetzen ist. Man muss es nur wissen.
Jedenfalls hab ich Freitag die neue schwarze Brille abgeholt. (die ich natürlich nun mit neuem Wissen absetzen werde). Ebenso wie jede Fahrt zum Arzt und zur Apotheke absetzbar ist. Die Zuzahlung vom Krankenhaus.
Jede Bewerbung in diesem Jahr. Der Umzug mit einem Pauschalbetrag und die Pendelei. Der Unfall Anfang des Jahres. Die Mitgliedschaft im BDIA ebenso wie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Außerdem habe ich herausgefunden, dass Sozialhilfe keine Lohnersatzleistung ist und somit auch nicht noch nachträglich in mein Einkommen fließt. Also, is ja schon pfiffig so’n Buch. Jedenfalls eine sehr große Hilfe bei der Steuererklärung im nächsten Jahr. Freu mich schon fast drauf, auch wenn das ein echtes Gefriemel wird. Aber ich krieg das schon hin. Ist immerhin meine erste ‚richtige‘ Steuererklärung, bisher hab ich sowieso immer unterm Existenzminimum gelegen.

Najo, auf dem Weg zum Brille abholen hab ich noch einen Blick bei der Ex-Arbeit hineingeworfen. Das Klima ist wohl äußerst schlecht. Kein Wunder bei dem Jahresabschluss der zu befürchten ist. In der Buchhaltung ist super dicke Luft. Einer in der Spedi meinte schon, er guckt sich um. Aber es hat ja noch für den dicken Mercedes des Seniors gereicht und der Junior ist auch mal eben nach China geflogen für irgendeinen Auftrag. Najo. Ich bin ganz froh, dass ich dort weg bin. Auch wenn das neue ‚Kleid‘ noch nicht recht passt. Was vermutlich auch daran liegt, dass ich nicht so recht weiß, was ich will.

Jetzt eben hab ich mal Kassensturz in meiner Nordkap-Spardose gemacht. Muss ja nicht sein, dass Inflation Kleingeld frisst. Wie bereits laut an meinem 30. Geburtstag kundgetan, werde ich noch vor meinem 40. Geburtstag mit dem Mini zum Nordkap fahren. Und zu diesem Zweck hab ich dann gleich eine Spardose eingerichtet. Muss dann ja mal anfangen zu sparen, weil wird mich vermutlich einige Tausender kosten, so eine Tour. Und daher hab ich jetzt mal gezählt und 100 Euro von dem Geld auf mein Tagesgeldkonto verfrachtet. Da tut’s wenigstens etwas vor sich hinzinsen. Bzw., ich habs von meinem Giro überwiesen und werde nun diesen Monat den Handel mit meinem Kleingeld beglücken. Wird bestimmt lustig, wenn ich dann zur Haupteinkaufszeit meine Groschen, ach nee, Cent zücke. *ggg*. Obwohl sowas mach ich ja nicht. Ich werd einen Teil bei uns in der Kasse eintauschen.

Um es gerade mal mit Bernd dem Brot zu sagen: Mist.
Die Kombination Computer, ich und Milch kochen ist gerade mal wieder schief gegangen. Gut dass DIESER Topf nicht beschichtet war, ist also noch zu retten. Mit Ceranfeldschaber und viel Einweichen bestimmt zu retten. Fällt eigentlich Selbstentzündung noch unter die Hausrat? *g* Gut dass ich noch keine habe. Warte jetzt bestimmt schon vier Wochen auf eine Meldung von denen, aber die kommen nicht in Quark. Wenn die beim Schadensfall bearbeiten auch so langsam sind, dann mal danke. Weiß leider nicht mehr so genau, welche Versicherung das war bei der ich den Antrag gestellt habe. Lief über einen guten Bekannten meiner Eltern.

Mal gucken, was ich jez gleich als nächstes tu. Ein bisschen internetten? Oder mal Bürokrams erledigen? Mal schauen.

Kommentare sind geschlossen.