Sonntag, 16.02.2003 22:51

Mittlerweile hab ich die Hälfte der Projektfotos bearbeitet. Dauert echt endlos. Dabei mach ich noch nich mal großartig was. Bloß Pixel und DPI ändern. Und die Messefotos etwas schärfer. Najo. Deswegen jetzt Schreibpause.

Die Fahrt nach Hannover war sehr heiter. Auf nem Sonntag sind natürlich alle Schnarchnasen unterwegs. Die ‚ich-fahr-in-der-Mitte-weil-is-ja-so-bequem‘-Fahrer. Ist super, wenn die da mit 125 km/h langzuckeln. Mit dem Mini muss ich jedesmal abbremsen, weil links die noch viel schneller sind. Und bei der Geschwindigkeit braucht Lena voll lange, um wieder aus’m Quark zu kommen. Weswegen ich also endlooos hinter diesen Pennern herfahren muss, bis links alles so weit frei ist, dass ich dann selbst die linke Spur blockierend vorbeifahren kann.
Weswegen ich heute mal beide Augen zugedrückt habe und ganz platt recht dran vorbeigefahren bin. Ich hab ja nich überholt, ich bin nur – vorsichtig natürlich – vorbeigefahren. Ist zwar gegen die Regeln, aber bevor ich mich wieder aufreg…

Seitdem der Mini bei Jann-Dirk war und sich die verdiente Inspektion gegönnt hat (10tsd Kilometer in 5 Monaten hatte ich ja auch schon ewich nich), sowie diverse bereits Monate vor mir hergeschobene Angelegenheiten , erledigt sind, läuft der wieder total super. Und die Heizung geht voll gut *g*. Fragt sich, wieso mir nich eher aufgefallen ist, dass es NICHT normal ist, wenn bei –20° die Wassertemperatur auch nach 150 km nicht aus dem blauen Bereich gekrochen kommt. ?? Naja, is ja nich so, dass ich nicht schon seit dem letzten Sommer immer mal wieder Kühlprobleme hatte.
Dass allerdings vor’m Ansaugkrümmer dieses komische Luft – Vorheizteil in tausend Teile zerfallen ist als Jann-Dirk nachgesehen hat, ist wesentlich weniger witzig. Wo dieses blöde Ding dann neu 100 Euro netto gekostet hat. *grr*. Und das bei meinem Finanzenstand.
Aber was tut frau nicht alles, um Mini fahren zu dürfen. Besser is das. Und TÜV gab’s dann ja auch ohne Probleme.

So ein kleines Netzwerk mit Router is ja schon was Feines. Da gibt’s auch gar keinen Streit mehr, wer gerade online gehen darf. Der Nachteil is, ich stöpsel jez demnächst immer den Rechner in Bremen ab und trag ihn mit nach Hannover. Wäh, ich will selber ISDN und ich will wieder ein Laptop. Damals war es zwar die vernünftigste Lösung, ein nicht mehr gebrauchtes und veraltetes Laptop wieder für den Preis zu verkaufen, den ich selbst 1,5 Jahre vorher bezahlt hatte, aber trotzdem tut’s mir immer noch leid. Blöde Vernunftlösungen 🙁
Der Vorteil is, ich kann die ganze Zeit ICQ offen haben und sehen, wer online is 🙂 Bei den Unmengen an Leute, die da so drin sind, natürlich dringend nötig *lol*.

Der Grund, warum auch ich mich in die Reihe der Online-Tagebuchschreiber einreihe, ist eigentlich ganz banal.
Nach gut 20 Jahren Papiertagebuch schreiben, bin ich mit der Tastatur einfach schneller. Und kriege wesentlich schneller die Gedanken geschrieben als mit der Hand. Und wo ich eh den ganzen Tag am Rechner hocke… Jedenfalls derzeit. Und warum soll zur Abwechslung nicht mal jemand lesen, was ich mir denke. Muss ja nicht. Aber kann. Und ich kann auch immer mal schnell nachschlagen.
Die alten Tagebücher haben sich ja als gutes Nachschlagewerk für meine Eltern erwiesen (Britta, wann waren wir noch mal in xy im Urlaub? War das anno Tuck oder anno Schnarch?). Und die Suche geht definitiv schneller, wenn man einfach mal über ‚Steuerung+F‘ geht 🙂

So. Mehr Bildbearbeitung. *röchel*

Cya

Kommentare sind geschlossen.